Meermond
Allgemein

Zu früh gefreut

Der Schwedenofen im neuen Heim hat etwas, worüber sich Rotfrau extrem freut:
Eine Abstellplatte!
Für die Teekanne, für den kalt gewordenen Kaffee…ja wie? Kalter Kaffee?
Rotfrau und kalt gewordener Kaffee ist ein Oxymoron!
Kaffee ist das Elixier für sämtliche Daseinsgrundfunktionen der großen roten Frau und wird i.d.R. garniemalsniernicht kalt.
I.d.R.
Aber die Zwillinge haben im neuen Daheim einen wesentlich größeren Unfugsradius und so kann man durchaus im Stress die Tasse mit dem braunen Gold irgendwo vergessen.
Aber wir haben ja jetzt einen super Ofen und im Sommer gibt es dann einfach Eiskaffee.

Heute beim Frühstückskaffee kam eine recht brillante Idee dahergesäuselt:
Bratapfel.
Gedacht. Ausgetrunken. Gemacht.

Bratapfel - Kopie

Nach dem Mittagessen sollten die lapidaren Schinkennudeln durch diese Prachtexemplare abgerundet werden.

Bratapfel2 - Kopie

Nur zwei? Na, für eine große rote Sattfrau und zwei schinkennudelliebende Kleinkinder reicht das allemal.
Denkste.
Ich habe nur die Schale bekommen.
Und zwei sehr glückliche Rülpsbabys.

Teilen:

2 Kommentare

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    14. Oktober 2016 at 18:44

    Klar, Bratapfel ist zu lecker, als dass man Mama was abgeben würde. Ich habe das früher als Kind auch auf dem Ofen in unserem Kinderzimmer gemacht. Vielleicht probiere ich das im neuen zuhause mal auf dem Holzgrill.

    • Antworten
      Meermond
      14. Oktober 2016 at 22:49

      Ja mach das. Schmeeeeeckt…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: