Meermond
Ich als Mama

Rot muss er sein!

Immer wieder versuchen uns „Make-up- Artisten“ (WAS für eine Berufsbezeichnung!) einzureden, dass diese oder jene Farbe gerade das MUSTHAVE der Saison sei! Lila, Nude, Rosa, Braun und so weiter.

Aber ich verrate Ihnen was: ROT muss er sein, der Lippenstift.

Rot und nur ROT.

Man muss ja nicht immer zum Knallrot greifen wie Gwen Stefani. Es gibt so viele verschiedene Rottöne. Mit Braun, mit Rosa, mit Lila, mit Orange…aber immer unbedingt ein Rotton.

Meine Erfahrung mit Rot ist einfach so gut, dass ich sie heute unbedingt weitergeben möchte.

1. Eine Zwillingsmama ist in den ersten Lebensjahren ihrer Lieblinge permanent und brachial übermüdet. Lippenstift drauf und schon sieht das wandelnde Gespenst beinahe gut aus.

2. Eine Zwillingsmama hat in den ersten Jahren nicht wirklich Zeit, ihr Haupthaar stets in präsentable Bestform zu verwandeln. Lippenstift drauf und schon sieht es so aus, als wäre der Strubbellook Absicht.

3. Eine Zwillingsmama hat in den ersten Jahren keine Zeit für ein ´stilvolles Tagesmakeup´ in angesagtem Nude-look (also tonnenweise Schminke, die einen wie ungeschminkt aussehen lässt). Außerdem will der gewohnte Lidstrich aufgrund zittriger Übermüdung nicht mehr gelingen. Im Übrigen beginnt das Ding sowieso schon zu bröseln, weil man keine Zeit mehr dafür hat, all die Fläschchen, Tübchen, Döschen und so weiter -chen regelmäßig auszutauschen und an den postulierten Farbtrend anzupassen. Lippenstift drauf und kein Mensch guckt mehr auf den ungeschminkten Rest.

4. Eine Zwillingsmutter sieht in den ersten Lebensjahren ihrer Lieblinge alles andere als „sexy anziehend“ aus. Wenn sie dann abends doch mal ausgehen mag, weil der weltbeste Ehemann der Welt der Meinung ist, es würde ihr doch wieder guttun, unter Leute zu gehen, dann vermag sie mit ihrem bleichen Müdegesicht und den dunklen Balken unter den Augen keinerlei bewundernde Blicke auf sich zu ziehen. Eher Mitleid. Lippenstift drauf und schon vermögen sie neben ihrer ausgeschlafenen Lieblingsfreundin zu glänzen.

5. Männer stehen auf rote Lippen. Selbst einer bleichmüden Zwillingsmutter werden beim seltenen Frauenabend (vgl. Punkt 4) bewundernde Blicke zugeworfen, wenn sie denn einen roten Lippenstift trägt. Bevor die hier tippende Zwillingsmutter ihre Zwillingslieblinge bekommen hatte, waren die roten Lippen ein Garant für einen für sie recht günstigen Abend (Sie verstehen schon…). Denn Männer schauen gerne auf rote Lippen. Und sie tun viel mehr für jene als für braun-/lila-/rosageschminkte:

– Sie heben einen Gefrierschrank ins Auto und spielen dabei unheimlich mit ihren Oberarmmuskeln. Die bewundernswert aufgerissenen Augen registrieren sie mit Wohlwollen und plustern sich noch ein bisschen mehr auf. Anmerkung: Den Gefrierschrank habe ich vorhin übelst lachend selbst aus dem Auto wieder herausgehoben! Er wog lächerliche 30 Kilo und als Zwillingsmama hebe ich das mit links 😉

– Sie laden die Trägerin des roten Lippenstifts auch nur „gegen dein hübsches Lächeln“ auf ein Glas Wein ein.

– Sie dürfen sich auch in Frankreich auf Englisch unterhalten. Und das sogar ziemlich gut 😉

– Sie brauchen gar keine perfekten Dänischkenntnisse in Dänemark! Dänische Männer mögen rote Lippen genauso gerne und verstehen auf einmal sogar perfektes Gestikuliersprech.

Ich liebe roten Lippenstift und habe auch mehrere Farbnuancen. Je nach Tageszeit, Kleidung oder Laune wähle ich die passende Variante aus. Die Nude- und Brauntöne hab ich inzwischen weggeworfen und für Rosa bin ich sowieso schon lange zu alt. Lila oder ähnliche Abscheulichkeiten mag ich gar nicht.

Sie trauen sich nicht? Wie wäre es damit: Rot auftragen, Lippen auf ein Tempo pressen und dann Pflegestift drauf. Sieht zart und gepflegt aus. Das bezaubernde Rot wird nicht nur Ihnen gefallen:

„Mama, auch schminken!“

3 Kommentare

  • Antworten
    puenktchenundwortgestoeber
    10. Juni 2015 at 17:17

    Hallo Meermond,
    ich bin da ehrlich, ich habe mich bisher nicht so recht an rot getraut. Wie bekommst Du es hin ,das der Lippenstift länger als 10 Min. hält?? Ich habe da immer ein Problem mit. 10 Min und er ist weg..
    Liebe Güße
    Wortgestoeber..

    • Antworten
      meermond
      10. Juni 2015 at 18:50

      Lippenstift auftragen, dann ein Tempo zwischen die Lippen pressen. Nochmal Lippenstift drauf und dann hält das deutlich besser 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: