Meermond
Nordjütland

Urlaub in der Jammerbucht – Tipps für Ausflüge bei schlechtem Wetter

Bald ist es wieder soweit: Urlauber reisen an. Paare, Kinder, Familien, Wanderer, Sonnenanbeter, Naturfreunde – die Geschmäcker sind verschieden, aber das Ziel ist das Gleiche: Dänemark
Wer ein Ferienhaus bei Blokhus, Saltum, Løkken, Lønstrup und/oder Hirtshals gebucht hat, wird vermutlich am liebsten in den meterhohen Dünen herumtollen und sich in die brausende Nordsee der wilden Jammerbucht stürzen wollen. Aber nicht immer laden das Wetter oder die Jahreszeit zu Sand und Strand ein.

Was tun, wenn es kalt ist oder regnet?

Tipp 1: Folge den Straßenschildern

Wie wäre es mit einem Ausflug ins Landesinnere? Geh doch einfach mal auf Entdeckungsreise! In Dänemark gibt es zwei Straßenschilder, die dich an die schönsten Naturwunder und auch mal an eher unbekannte Sehenswürdigkeiten führen! Wir leben jetzt über vier Jahre hier und haben noch immer Spaß daran, uns von den Schildern zu Geheimtipps leiten zu lassen.

Die Margeritenroute

Die Margeritenroute führt durch ganz Dänemark und ist die offizielle Ferienstraße. Folgt man den braunen Schildern, gelangt man zu kulturellen Sehenswürdigkeiten und besonderer Naturumgebung.

Wir finden es spannend, ab und an ohne Reiseführer oder sorgfältige Planung auf Erkundung zu gehen.


Das Schleifenquadrat

Das Schleifenquadrat in Dänemark
Schleifenquadrat

Das Schleifenquadrat ist ein Hinweis auf eine Sehenswürdigkeit. Es lohnt sich wirklich mit offenen Augen durch die Weite Nordjütlands zu fahren und auf dieses Zeichen zu achten. Die eine oder andere Überraschung erleben wir auch jetzt noch auf diese Weise! Der Name der ausgewiesenen Attraktion steht immer mit dabei und so kann man sich genauere Informationen beschaffen: In Dänemark sind prinzipiell erläuternde Informationstafeln vor Ort angebracht, meist mit QR-Code versehen. Die grauen Metallboxen mit gedrucktem Flyer verschwinden zusehend zugunsten digitaler Versionen. Unter http://naturhjoerring.dk/naturfoldere-2/ können zum Beispiel die Broschüren für das Vendsyssel aufgerufen werden.

Tipp 2: Hinein in die Wildnis

Lass dich nicht entmutigen, wenn du plötzlich auf ungeteerten Schotterstraßen oder gar struppigen Feldwegen fahren sollst. Das ist hier gar nicht so ungewöhnlich. Wenn dich ein Schleifenquadrat diesen Weg schickt, dann landest du mit Sicherheit auf einem Parkplatz. Meist mit Informationstafel, Wandervorschlägen und einem Picknicktisch ausgestattet.

Ich rate daher bei Entdeckungstouren in Nordjütland immer wetterfeste Kleidung, Proviant und eine Wachstischdecke im Kofferraum zu haben. Schon oft hat sich dieser Vorschlag als gut heraus gestellt.

Auf einer meiner Erkundungsfahrten entdeckte ich Grishøjgårds Krat im Store Vildmose. In meinem Kopf übersetzte ich das fragend auf „Schweinehügelhof Gebüsch“ und setzte neugierig den Blinker.

Wandern im Store Vildmose

Das Ende der Schotterstraße öffnet sich zu einem Parkplatz, von dem aus man die Möglichkeit hat, zwei kleine Rundgänge in der unberührten Natur eines Moorgebiets zu machen. Für beide Rundgänge mit mehreren Staunepausen und zahlreichen Fotoversuchen brauchte ich insgesamt knapp 30 Minuten. Wer hätte gedacht, dass Blaubeeren, Birken, Matsch und Gräser so atemberaubend schön sein können! Aber nun genug der Worte, sieh selbst:

Urlaub in Dänemark - Wandern im Moor "Store Vildmose"
Urlaub in Dänemark – Wandern im Store Vildmose

Route eins: Wiesenwanderung 

Wandern im Store Vildmose - Wegweiser
Wandern im Store Vildmose – Wegweiser
Wandern in Dänemark Store Vildmose
Wiesengebiet im Moor

Route 2: Moorrundgang

Wandern Dänemark Store Vildmose
Wanderung in der Wildnis des Moores im Herbst
Wandern Urlaub Dänemark
Unberührte Natur im Store Vildmose

Ich rate zu festem Schuhwerk oder Gummistiefel, da man teilweise in den weichen Untergrund einsinkt! Der Weg, den man manchmal in der Wildnis nicht zu erkennen glaubt, ist zuverlässig ausgewiesen. Für Kinderwägen bzw. Lauflerner ist er definitiv ungeeignet!

Der Weg ist ganzjährig zugängig, doch im Herbst oder nach langen Regenphasen gehe ich definitiv nie wieder alleine dort wandern, denn das kann sehr gefährlich sein, wie ich leider erfahren musste:

Viel Vergnügen wünscht euch

Möchtest du dir diesen Artikel bei Pinterest aufheben? Dann kannst du das jetzt tun:

Regen Strand Dänemark Meermond bei Pinterest




WERBUNG:

Wenn du Lust hast, mich zu unterstützen, benutze bitte diesen Link für deinen nächsten Einkauf bei Amazon:

⇒ Dänemark

Was du dort dann in die Suchanfrage tippst und letztlich erwirbst, spielt keine Rolle. Dein Einkaufspreis ändert sich nicht, aber Amazon zahlt mir eine Prämie. Tusind tak ❤️

Beachte bitte die Hinweise zur Speicherung und Verarbeitung deiner Daten, sowie deiner Widerspruchsrechte im Impressum. Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.


19 Kommentare

  • Antworten
    Das Moor – ein Ort zum Fürchten! | Meermond
    8. Februar 2018 at 9:24

    […] Ausflug ins Store Vildmose zu machen. Sie hatte mich gebeten, ihr den Wanderweg zu zeigen, von dem ich hier berichtet hatte. Das Wetter war zwar nicht so prickelnd, aber wer hier im Norden wohnt, der hat […]

  • Antworten
    10 Bilder – meine liebsten Ausflugsorte | Meermond
    31. Oktober 2017 at 20:40

    […] und abwechslungsreiche Landschaften hier! Ganz besonders gerne besuche ich das Store Vildmose. Eine naturbelassene Moorlandschaft, die zu Zeitreisen und einzigartigen Wanderungen einlädt. Unbedingt muss ich noch ins Lille […]

  • Antworten
    Wenn es Nacht wird in Nordjütland | Meermond
    24. Februar 2017 at 20:22

    […] bereits vorgestellten Store Vildmose überwintern unzählige Graugänse und Schwäne. In den kalten Monaten sitzen sie bei den […]

  • Antworten
    etoilefilante22
    29. Juli 2016 at 23:29

    zauberhafte alternative!

  • Antworten
    Die Schottin
    29. Juli 2016 at 23:29

    Wunderschön!!!

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    29. Juli 2016 at 23:27

    Da müssen wir auch unbedingt einmal hin. Bisher waren wir nur in Lille Vildmose, aber das fanden wir auch schon sehr schön. Sehr schöne Stimmungsbilder!

    • Antworten
      Meermond
      30. Juli 2016 at 22:35

      Und erst in Echt! Da bist du wirklich überwältigt!

      • Antworten
        Stella, oh, Stella
        30. Juli 2016 at 23:26

        Nächste Woche irgendwann …

        • Antworten
          Meermond
          1. August 2016 at 14:54

          Wetter ist grade ganz gut hier!

          • Stella, oh, Stella
            1. August 2016 at 15:19

            Wird aber leider nichts, denn wir haben uns mit dem Abstand verrechnet. Wir sind in Trelde Næs und wollen Tagesausflüge machen. Aber nach Norden ist wohl Randers die Grenze und dann vielleicht einen Tag nach Fyn.
            Vilde Storemose ist etwas zu weit. 😉 Das machen wir, wenn wir den Wohnwagen mitnehmen. Im Moment ist uns das zu viel Getüdel mit Zelt abbauen etc., daher sind wir doch in Trelde Næs.

  • Antworten
    Anny Page
    29. Juli 2016 at 22:55

    Wie so ein Märchenwald 🙂 ….traumhaft!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: