Meermond
Leben in Dänemark

Ode an meine Küche

Oh, du folgst meinem Leben auf Schritt und Tritt. Ich verbringe so viele Stunden mit dir. Täglich.
Als wir uns kennen lernten, warst du weiß und verschnörkelt mit Apricotelementen im Landhausstil. Nagelneu und mein großer Stolz – zugegeben, ich war jung!
Dann wurde ich erwachsen und du wechseltest dein Aussehen zu Weiß mit Blau. Taubenblau. Und als ich 2003 meine erste Spülmaschine bekam, liebte ich dich noch mehr. Endlich keine Spülhände mehr!
Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf dein Aussehen und deine meiner Kochwut nicht mehr angemessene Größe und ich mauerte dir Backsteinwände, bedeckte dich mit einer gewaltigen, dunklen Eichenplatte und gestaltete dich zu einer unfassbar schönen, riesigen Toskanaküche um. Ich erfreute mich leider nicht lange an deinem geschmackvollen Aussehen, denn es kam eine merkwürdige Tante, die dich herzlos herausriss und durch eine presspappige Ahornnachbildung mit Lila ersetzte. Lila als Küche? Lila? Die Frau bezeichnete das als „Aubergine“, für mich war das Lila und ich weinte heimlich.
Und dann standest du plötzlich als graublaues Funktionsstück auf orangefarbigem Terracottaboden vor mir. Die Farbkombination setzte mir psychisch etwas zu, bis ich beherzt zur Walze griff und dich passend zum altmodischen Küchenholzofen weiß anmalte. Auf die Fliesen kuschelte sich ein anthrazitfarbener Teppichboden.
Schließlich verließen wir dich und landeten in einem Albtraum aus Himbeerrosa. Jedes Türl hängt schiefer als das andere drin, die Schubläden sind der Wahnsinn. Du wurdest ohne jedwede Wasserwaage zugesägt und eingebaut. Soll ich dich anstreichen? Geht nicht, du warst schon Gelb, dann irgendwie zum Nachbar gezogen, dann kamst du zurück und bist jetzt eben ein windschiefes Himbeerrosa.
Ich putze dich – ich hasse dich. 
Ich putze dich dreimal täglich und fünfmal täglich siehst du aus, wie ein himbeerrosa, verdreckter Albtraum. Ich hasse dich und dein Rosa!

Und was das mit einem Dänemarkblog zu tun hat? Küchen sind hier so richtig teuer und unser Vorbesitzer war ein unfassbar miserabler Handwerker. Die Küche hat er selbst ein-, um-, ab-, wieder zurückgebaut, gepinselt, gezimmert und geschustert. Ach übrigens. Der Holzfußboden hört einen Zentimeter jenseits des Fußsockels auf. Kein Scherz.

küche

Zur Erinnerung

45 Kommentare

  • Antworten
    Flowermaid
    30. Juni 2017 at 19:50

    … eine Küche ist Leben nicht nur putzen… du bist doch keine ‚Ristorante’… 😉

    • Antworten
      Meermond
      30. Juni 2017 at 19:56

      Hast schon Recht, aber der nicht enden wollende Hunger meiner Männer hat zur Folge, dass ich irgendwie ständig in der Küche stehe. Schlimm sind besonders die Wochenenden…
      😉

      • Antworten
        Flowermaid
        30. Juni 2017 at 19:59

        … verstehe… nimm es italienisch lässig… nach dem Putzen ist vor dem Putzen… in einer Küche lebt man…

        • Antworten
          Meermond
          30. Juni 2017 at 20:00

          …und nach dem Essen ist vor dem Essen 😂
          Ja, ich lebe tatsächlich in meiner Küche, wir alle tun das irgendwie. Vielleicht ist das Rosa deswegen so schlimm für mich

          • Flowermaid
            30. Juni 2017 at 20:02

            … warum… du hast keinerlei Hemmschwelle diese Farbe unter Gebrauchsspuren verschwinden zu lassen… *ggg*

          • Meermond
            30. Juni 2017 at 20:05

            „Schatz, heute wird nicht mehr abgespült!“
            „Warum?“
            „Nenn es Küchendekoration!“
            😂😂😂

          • Flowermaid
            30. Juni 2017 at 20:10

            … wie ungemütlich… Bella Donna❣️

          • Meermond
            30. Juni 2017 at 20:10

            💕

          • Flowermaid
            30. Juni 2017 at 20:41

            💞💗💓

  • Antworten
    Tanja im Norden
    30. Juni 2017 at 9:00

    Was für eine Wandfarbe. Da frage ich mich sofort, ob die Person die sie ausgesucht hatte, vorher wusste, dass sie nach dem Trocknen so aussieht.
    Wir haben einen (nicht von uns, da würde ich das akzeptieren) selbst-gefliesten Küchenboden, auf dem man beim Barfußlaufen achtgeben muss, dass man sich nicht an den Höhenunterschieden zwischen den Fliesen stößt.

    • Antworten
      Meermond
      30. Juni 2017 at 9:16

      Jeah, da bereitet das Wischen besonderen Spaß 🙂
      Ja, die Person hat lange dafür gebraucht und rumgemischt, bis exakt diese Farbe rauskam. Da war nämlich noch ein großes Fenster und dann sah das ziemlich gut aus – fand ich zumindest 😉
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Lehrercafe
    30. Juni 2017 at 6:02

    Die Dialoge hier sind fast besser als die Ode an die Küchen selbst

    • Antworten
      Meermond
      30. Juni 2017 at 7:25

      Ja, das war gestern richtig großartig! Manchmal fehlt eine WordPress – Chatfunktion 😉

  • Antworten
    finbarsgift
    30. Juni 2017 at 0:31

    Eine Küchenode
    Vom feinsten!!
    Liebe Grüße zur Nacht vom Lu

  • Antworten
    bodyguard4you
    29. Juni 2017 at 23:01

    *KEIN SCHERZ*

    • Antworten
      Meermond
      29. Juni 2017 at 23:02

      frau wird doch mal…

      • Antworten
        bodyguard4you
        29. Juni 2017 at 23:08

        alles … absoFUCKINGlut ALLES … !!!
        *sich auf den rücken wirft … und die kehle zum finalen BISS freigibt*

        • Antworten
          Meermond
          29. Juni 2017 at 23:10

          nicht doch…Hunde, die bellen, beißen nicht. Und meckernde Rotfrauen ganz sicherlich nicht.
          😉

          • bodyguard4you
            29. Juni 2017 at 23:20

            du kennst die falschen hunde …
            es gibt possierliche tierchen … die bellen noch … während sie ihre OPFER schon fressen …
            *nu weisse bescheid*

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 23:21

            Huch!
            Gottlob kenn ich die „falschen Hunde“! Diese „possierlichen“ Ungetüme will ich gar nicht kennen.

          • bodyguard4you
            29. Juni 2017 at 23:24

            besser is das … 😉

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 23:32

            Glaube ich auch.
            Gute Nacht

          • bodyguard4you
            29. Juni 2017 at 23:38

            schlaf schön …
            aber jetzt nicht von bösen hunden träumen … okay … 😳

          • Meermond
            30. Juni 2017 at 7:30

            Ne, hab glaub ich gar nichts geträumt. Ich befürchtete gestern rosa Küchenträume….
            LG

          • bodyguard4you
            30. Juni 2017 at 10:50

            das wäre weit schlimmer gewesen … als der hund von BASKERVILLE … 😯
            lg zurück …

  • Antworten
    sternchen
    29. Juni 2017 at 22:23

    also mir gefällt die Toscana Küche…..wer lässt schon eine merkwürdige Tante in seine Küche (*schnell mal eben mental note mach*) ……was rosanes seh ich nicht……..also so richtig meckern brauchste eigentlich über keine Deiner Küchen :-)))))

    • Antworten
      Meermond
      29. Juni 2017 at 22:28

      Die rosa Küche mag ich gar nicht herzeigen 🙂 Die fliegt aber, sobald es mir möglich ist.
      Die Toskanaküche hat den ersten Hausverkauf nicht überlebt und wurde dann zu einer lauschigen Gartenmauer in einem zauberhaft blumigen Cottagegarten…. 😉

      • Antworten
        sternchen
        29. Juni 2017 at 22:39

        wie toll ist das denn……… und worüber ärgerst Du Dich dann, wenn Du eine neue Küche hast? Mach Dir unbedingt vorher Gedanken darüber 😉

        • Antworten
          Meermond
          29. Juni 2017 at 22:41

          Nein, das hast du falsch verstanden, Liebes. Ich habe eben keine neue Küche. Ich hätte gerne eine, weil die rosarote wackelt, manche Türen nicht ordentlich zu gehen Die war schon im Haus, das wir hier in Dänemark gekauft haben. Im Text habe ich mich an all die Küchen erinnert, in denen ich schon gekocht habe. Und die allerschönste war meine Toskanaküche. 🙂
          <3

          • sternchen
            29. Juni 2017 at 22:46

            Das habe ich schon verstanden, Süsse……ich verstehe auch Deinen Unmut, aber irgendwie geht es Dir verdammt gut, dass Dich das ärgert, meinte ich……vielleicht sehe ich Küchen auch einfach lässiger als Du 😉 PS: Mit Sicherheit gefällt mir die Toscana Küche auch am besten !

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 22:50

            Jetzt habe ich dich verstanden. Ja, ich jammere offenbar auf hohem Niveau, wie man so sagen würde. Aber ich mag keine Schubläden, die nicht aufgehen und Türen, die nicht zugehen, mag ich noch weniger. Dann lieber keine. (Die Toskanaküche bestand übrigens nur aus Steinen und Regalen. Kein einziges Türchen. Herrlich!)

          • sternchen
            29. Juni 2017 at 22:53

            ich habe mich ja jetzt schon in diese Küche verliebt…Toscana mein ich……denk einfach an sie, wenn Du Deine siehst. PS: Keine Küche stelle ich mir mit 4 Männern schwierig vor;-)

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 22:55

            Meine Männer haben rund um die Uhr Hunger. Sie brauchen eine funktionierende Küche und eine Köchin, die geschwind etwas Schmackhaftes in ihre verwöhnten Mägen zaubert 🙂
            Ich könnte mir eine neue reinbauen. Es gibt hier soviele runde, zauberhafte Feldsteine…Weißer Beton…hmmm … muss ich mal nebenbei verbal in den Raum werfen 😉

          • sternchen
            29. Juni 2017 at 22:57

            weisser Beton klingt seeeeeeeeehr gut……..btw was spricht denn gegen Toscana reloaded ?;-)

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 22:59

            Das passt nicht zum Haus und außerdem wogen die Backsteinmauern enorm viel. Das war ein irres Gewicht und damals war eine deutsche Betondecke darunter. Jetzt haben wir dänische Holzbauweise mit Balken. Ich trau mich ehrlich gesagt nicht…

          • sternchen
            29. Juni 2017 at 23:02

            stimmt….das passt nicht….wäre mir auch zu gefährlich…..normalerweise hilft doch Farbe oder Türen austauschen oder Griffe oder so…vielleicht bunte, wenn es schief ist……oder warten und sparen 😉

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 23:03

            Warten, sparen und ab und an meckern. Vorerst gilt erst mal: Hauptsache sauber aufgeräumt!

          • sternchen
            29. Juni 2017 at 23:05

            ebent……..es gibt schlimmeres…..zum Bsp. keine Küche ;-)…und ich geh nun träumen……wahrscheinlich von Küchen 😉 LG

          • Meermond
            29. Juni 2017 at 23:06

            N8💕

          • finbarsgift
            30. Juni 2017 at 0:30

            Was für ein feyner Dyalog von euch beyden 🙃☺

          • Meermond
            30. Juni 2017 at 7:28

            Mit Ann kann man wundervoll plaudern! Immer wieder ein echter Genuss 🌸

          • finbarsgift
            30. Juni 2017 at 7:35

            Oh ja! 🐦

          • sternchen
            30. Juni 2017 at 9:18

            😘

Schreib einen Kommentar (Bei Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen im Impressum einverstanden.)