Alle wollen jetzt plötzlich nach Dänemark!

„Alle wollen jetzt plötzlich nach Dänemark. Das finde ich so schrecklich“, schreibt mir eine Leserin zum letzten Beitrag und möchte mir am liebsten meinen Stift verbieten. Meine Reisetipps sollte ich in Zukunft lieber weniger öffentlich weitergeben, um nicht noch mehr Touristen ins Land zu locken. Sie schrieb diese Worte natürlich mit einem Augenzwinkern. Doch die Tatsache, dass Dänemark als Urlaubsland zum Trend geworden ist, gibt nicht nur ihr inzwischen Anlass zum Nachdenken. Dänemark gehört seit jeher zu den beliebten Reisezielen der Deutschen. War es in den 70ern noch etwas exotisch, von einer Reise in das nördliche Nachbarland zu erzählen, tummeln sich heute viele „Herzensländer“ in den sozialen Medien. Jedes Jahr werden es mehr, für die sich Dänemark in ein geliebtes Reiseland verwandelt hat. Was sind die Gründe dafür? „Die Deutschen kommen“ Mit dieser Überschrift leiteten die angehenden Journalisten Nicolai Grau und Simon Kjær eine Reportage* über deutsche Touristen in Dänemark ein. Der gewählte Titel ist meiner Meinung nach etwas reißerisch und hinterlässt bei mir einen eher (geschichtlich bedingten) sauren Nachgeschmack. Doch gehen die Jungreporter in ihrem Beitrag der berechtigten Frage nach, warum die Deutschen so gerne in ihr nördliches Nachbarland reisen. 2018 gilt als Rekordjahr für die dänische Tourismusbranche: Mit … Alle wollen jetzt plötzlich nach Dänemark! weiterlesen