Meermond
Leben in Dänemark

Skandinavische Sommernächte sind hell

Ich liebe unser Schlafzimmer.

Ich finde es sooooo hübsch!

Ich schlafe inmitten perfekter skandinavischer Romantik, wie man sie in einer Einrichtungszeitschrift vermutlich so beschreiben würde:

Schlafzimmerfenster

Der sich ins Licht öffnende Raum lenkt den Blick auf eine geräumige Gaube mit liebevoll anmutenden Flügelfenstern, die mit ihrem brillanten Weiß für eine freundliche und helle Atmosphäre sorgen. Sprossen verleihen den großen Fenstern eine hyggelige Ausstrahlung. Ein extra tiefes Echtholzfensterbrett lädt beinahe dazu ein, sich mit Kissen und Wolldecken in ein extravagantes Lesevergnügen zu begeben. Oder lesen Sie lieber auf einem überdachten Balkon? Bereits beim Betreten des Schlafzimmers wird Ihr Blick direkt auf ein westlich gelegenes Draußen gelenkt, welches ein besonderes Vergnügen in den langen Sommernächten Skandinaviens verspricht. Viel weißes Holz und gemütliche Rattansessel laden dazu ein, die nordjütländische Abendsonne zu genießen und wahre Hygge zu erleben. Ein Traum in Weiß. Ein Traum von Licht und der goldenen Sonne Dänemarks … und so weiter schwärm. 

Mal ernsthaft: Wenn man dieses riesige Zimmer mit ausschließlich weißen Möbeln einrichtet und ein bisschen mit Meerflair aufhübscht, ist es wirklich gut als skandinavischer Wohlfühltraum in jeder Einrichtungszeitschrift aufgehoben. Ich will ja nicht angeben, aber unser Schlafzimmer ist zauberhaft.

Doch die Sache mit unserem Bett ist jedes Jahr auf’s Neue ein Abenteuer. Beziehungsweise die Tatsache, dass skandinavische Nächte eben sehr hell sind.

Der Raum und der große Balkon lassen nicht viele Varianten einer geschmackvollen Einrichtung zu: Man stellt das Bett entweder an die eine Wand oder direkt unter die Gaube. Alles andere sieht schlichtweg doof aus.

mein Bett

In wenigen Wochen werden wir uns aber wieder die Frage stellen müssen:

Schön oder praktisch?

Denn bald werden wir wieder mitten in der Nacht aufwachen, weil wir wie fast alle dänischen Häuser keine eingebauten Außenrollläden haben. Hier benutzt man vorzugsweise Verdunkelungsrollos, die innen angeschraubt werden. Die Fensterflügel öffnen sich nach außen.

Im Sommer wird es bei uns im Vendsyssel fast gar nicht dunkel und die bei offenem Fenster herumflatternden Rollos [in Nordjütland weht immer Wind] tragen dazu bei, dass keiner mehr in unserem skandinavischen Schlafzimmertraum schlafen kann. Vor ein Uhr nachts ist es nicht mal annähernd dunkel und wenn man um drei Uhr auf die Toilette schleichen will oder ein verwirrtes Kleinkind zurück ins Bett legen muss, braucht man schon wieder keinen Lichtschalter …

Der nordjütlandische Sommer ist beinahe rund um die Uhr hell.

Zwei Uhr nachts

Stil oder Schlaf? Wir entscheiden uns sicherlich wieder für Schlaf, denn wir brauchen sowohl Frischluft als auch Dunkelheit.

Und darum steht unser Bett bald wieder völlig idiotisch ans andere Ende des Raumes geschoben: eine Hälfte reicht noch unter die Gaube, so dass wir die Fenster nicht mehr ohne Kraxelei öffnen können, dafür sind wir gleichzeitig vor dem Licht der Balkontür versteckt.

Unser Zimmer sieht dann so ganz anders aus, als es jeder stilvolle Einrichter es bei sogar völliger Umnachtung gestalten würde!

Dafür wird es in unserem Bett weitgehend dunkel sein. Das einfallende Licht der Gaubenfenster oder der Balkontüre wird unsere Augen nicht mehr wach streicheln können.

Dunkel. 

Das unkonventionell platzierte Bett durchbricht das stilvolle Ambiente und fällt aus dem Einrichtungskonzept. Die Ruhe des skandinavischen Raumes scheint völlig aus dem Takt zu geraten … und so weiter mecker …

Im Herbst wird aber wieder zurückgestellt, denn unser Sommerzimmer sieht wirklich grauenhaft aus und ich liebe es, unter meinen Schmetterlingen zu schlafen.

Schöne Träume wünscht,

Schriftzug Meermond klein Bilderstempel

 

 

 

 

 

[Bildquelle Beitragsbild: pixabay.com]

Teilen:

Kommentar verfassen

38 Kommentare

  • Antworten
    ein Hauch Danmark
    23. Februar 2018 at 19:19

    Ich habe im Schlafzimmer unter meine blauen Übergardinen noch schwarze gemacht. Bei Spätdienst schläft man ja länger und da kann ich es nicht gebrauchen im Sommer schon um 5 wach zu werden 😁 ich würde mir bei euch sicherlich auch die dunkelste Ecke suchen

  • Antworten
    alltagschrott.ch
    21. Februar 2018 at 15:21

    Flexibel bleiben ist die Devise 😂
    Ich Mag Eure Kissen… lädt zum Ruhen ein.
    Herzlich. Priska

    • Antworten
      Meermond
      22. Februar 2018 at 22:29

      Das ist aber ein netter Kommentar! Danke dir, liebe Priska! Herzliche Grüße

  • Antworten
    silberkopf
    20. Februar 2018 at 18:15

    Wie wäre es denn, wenn du mit deiner Kreativität eine Art Raumteiler/Paravent mit dunklem Stoff beziehst und vor das Fenster oder vor das Bett stellst?
    Oder weht es den auch um?

    • Antworten
      Meermond
      21. Februar 2018 at 9:21

      Ich werde den Vorschlag mal dem gsM unterbreiten 😁

  • Antworten
    Sternenschimmer
    19. Februar 2018 at 18:38

    Ein gemütliches Schlafzimmer habt ihr! 🙂
    Wenn ich müde genug bin kann ich auch bei Licht schlafen

    Liebe Grüße zum Abend,
    Lilo

    • Antworten
      Meermond
      19. Februar 2018 at 19:13

      Danke dir.
      Ich beneide jeden, der so gut schlafen kann.
      Ganz herzliche Grüße zurück 🤗

  • Antworten
    Anna-Lena
    19. Februar 2018 at 18:35

    Ich werde schon vom Ansehen schläfrig, das ist ein gutes Zeichen. Kann ich kommen?

    • Antworten
      Meermond
      19. Februar 2018 at 19:12

      Wenn du noch wach genug für interessante Plaudereien auf meinem Sofa bist, dann gerne. 🤗

  • Antworten
    Ewald Sindt
    19. Februar 2018 at 16:33

    Hallo Meermond,
    gibt es den keine Möglichkeit die Fenster zu verdunkeln?
    Lieben Gruß, Ewald

    • Antworten
      Meermond
      19. Februar 2018 at 17:51

      Jo, die haben wir schon. Einen Innenrollo, aber das reicht uns beiden nicht dauerhaft 🙂
      Grüße zurück nach….Dänemark oder schon wieder zu Hause? 😏

      • Antworten
        Ewald Sindt
        19. Februar 2018 at 18:01

        Noch im regnerischen Søndervig 😊😊😊

        • Antworten
          Meermond
          19. Februar 2018 at 18:05

          Na dann wünsche ich dir eine schöne Zeit! Trotzdem!! 💕

          • Ewald Sindt
            19. Februar 2018 at 19:05

            Haben wir, gestern an der See, heute in der Heide gelaufen… 😊

  • Antworten
    Lehrercafe
    19. Februar 2018 at 16:23

    Wenn du weiter solche Beiträge hier abdruckst, packe ich meine meine Familie bald ins Köfferchen und ziehe bei dir ein. Habt ihr soooooo schön bei euch. Doch in der Tat, mit der Helligkeit zum Schlafen hätten mein Mann und ich auch so unsere Schwierigkeiten. Wir würde genauso umräumen wie ihr😂. LG Ela

    • Antworten
      Meermond
      19. Februar 2018 at 17:53

      Der Deutsche und sein Rollläden 😂😂😂
      Platz für euch haben wir leider nicht mehr. Aber hier gibt’s viele Ferienhäuser. Kaffee und Kuchen auf meinem Sofa?
      Liebe Grüße

      • Antworten
        Lehrercafe
        19. Februar 2018 at 18:01

        Au fein😂☕🍰

      • Antworten
        silberkopf
        20. Februar 2018 at 18:25

        Ja ja, die Deutschen mit ihren Rollläden und Rouladen..grins
        Sagte mein Enkel neulich, Oma jetzt machen wir aber die Ruladen zu!!
        Wir lassen uns halt nicht gerne ins Haus gucken. Das ist wohl so anerzogen, aber mittlerweile bei der heutigen Aquariumbauweise hätten manche viel zu tun. Fensterfronten so 4×4 m. Ich möchte das aber nicht

        • Antworten
          Meermond
          21. Februar 2018 at 9:24

          Aquariumklötze aus Beton. Ich finde sie ja auch so unfasslich hübsch. Schauder…
          Da hilft auch keine Roulade vorm Fenster mehr. Hehe

  • Antworten
    Jutta
    19. Februar 2018 at 16:17

    Ich habe diese hellen Nächte kennengelernt. Sie sind fantastisch. Ein unglaubliches Licht. Mein Glück, dass ich hell schlafen kann. Euer Zimmer ist wunderschön, ob so oder so….

  • Antworten
    freiedenkerin
    19. Februar 2018 at 12:15

    Das macht ihr ganz richtig! Ich würde auch in jedem Fall dem gesunden Schlaf Vorrang vor dem Ambiente geben. 😉

  • Antworten
    finbarsgift
    19. Februar 2018 at 11:33

    Schönes Ambiente,
    innen wie aussen…
    Liebe Morgengrüße vom Lu

  • Antworten
    Myriade
    19. Februar 2018 at 11:30

    Abwechslung ist doch schön 🙂

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    19. Februar 2018 at 11:23

    Ich liebe diese helle Zeit!

    • Antworten
      Meermond
      19. Februar 2018 at 11:50

      Ich auch. Aber leider können wir beide nicht im Hellen schlafen. Vielleicht gewöhnen wir uns ja irgendwann noch mal daran, aber vorerst wird umgeräumt 🙂

      • Antworten
        Stella, oh, Stella
        19. Februar 2018 at 13:52

        Und diese Augenbinden???

        • Antworten
          Meermond
          19. Februar 2018 at 14:20

          Gehen uns auf die Nerven. 🤗

          • Stella, oh, Stella
            19. Februar 2018 at 15:50

            Für mich wäre das auch nichts, aber manchen Leuten hilft es. Wenn ich müde bin, schlaf ich einfach, egal wo und zu welcher Tageszeit, ahem, angeb, angeb …