Meermond
Nordjütland

Riviera des Vendsyssel – so schön sind Nordjütlands Strände an der Ostsee

Viele Küstenabschnitte der Welt tragen die Bezeichnung Riviera. Sie zeichnen sich durch besondere Schönheit oder durch badefreundliche Strände aus. Auch in Nordjütland gibt es Strände, wie sie schöner nicht sein könnten. Die Riviera des Vendsyssel bietet weichen Sand, Palmen, bunte Badehäuschen und eine sanft schwappende Ostsee, in die man viele Meter weit hineinlaufen kann. Die Ostseestrände Nordjütlands sind ein Paradies für Familien und Sonnenhungrige, Segler, Angler und SUP Paddler.

Wir zögern oft, die längere Fahrt an die Ostsee auf uns zu nehmen. Ein Fehler, wie wir jedes Mal wieder feststellen. Die Strände an der Ostsee stehen zu Unrecht im Schatten derer an der Nordsee. Sicherlich, Steilküsten und beinahe abstürzende Leuchttürme gibt es dort nicht, doch dafür bieten sie einen ganz eigenen Zauber an.

Riviera des Vensyssel – die sanfte Küste

Entlang des Kattegat fällt die Küste flach ab. Die Strände sind kinderfreundlich und das Wasser ist meist wärmer als die Nordsee. Dänen nennen die Ostseeküste „den milde kyst“ (die sanfte Küste). Hier kann man nach Herzenslust baden, paddeln, angeln, mit dem Boot fahren und die Seele baumeln lassen. Die Aussicht auf Bernstein und herrlichste Muschelfunde veranlasst übrigens viele Besucher dazu, eher in gebückter Haltung zu spazieren.

Gerade in der Umgebung von Sæby kommen Muschelliebhaber voll auf ihre Kosten.

Der auch bei Einheimischen beliebte Ort ➡Sæby hat einen zauberhaft gestalteten Yachthafen mit empfehlenswerten Fischrestaurants. Beim Bummeln durch die farbenfrohe Stadt verfliegen die Stunden förmlich. Ein spektakuläres Abtauchen der Sonne ins Meer kann man an den Osteestränden leider nicht erleben. Doch das Farbenspiel über dem Meer ist sowohl am Morgen als auch am Abend zauberhaft schön.

Auch mit der Sonne im Rücken ist der Sonnenuntergang am Meer wunderschön.
Sæbyhavn

Palmenstrand und Südseeküste

Wer glaubt, dass weißer Sandstrand und Palmen ausschließlich im Süden zu finden seien, der irrt. In Frederikshavn kann man sich wie in der Karibik fühlen. Jeden Sommer schmücken den exostischsten Strand von Dänemark über 100 Palmen. Natürlich gibt es dort auch Beachbars, Volleyballfelder, Liegen und Grills.

Karibikflair in Dänemark

Im Norden von Sæby laden sanfte Wellen und weite Sandbänke dazu ein, ins Wasser hinauszulaufen!

Blick auf Sæby

Nicht wenige genießen die Tatsache, dass an den Stränden der Ostsee keine Autos fahren. Die Riviera des Vendsyssel ist herrlich hyggelig:

Füße im Sand, Kind am Wasser – perfekt!
Bunte Badehäuschen bei Asaa
Autofreies Badevergnügen an der Ostsee

An sonnigen Tagen fühlt es sich an der Ostsee an wie in der Südsee. So sehr die Nordsee durch ihre Wildheit und Kraft beeindruckt, ihre sanfter wirkende Schwester auf der anderen Seite ist ein Traum.

Schöne Ferien wünscht

Linkliste

Touristeninformation Sæby

Palmenstrand Frederikshavn

Teilen:

Kommentar verfassen

7 Kommentare

  • Antworten
    goldeneslichtimzimmer
    6. Juli 2021 at 22:05

    Oh wie wunderbar!!!! Das Meer ist ein Fotomotiv, das niemals langweilig wird!!!

    • Antworten
      Meermond
      7. Juli 2021 at 22:47

      Da geb ich dir recht. Ich glaube, ich habe schon mehrere tausend Fotos, und jedes Mal mache ich wieder neue am Strand 😁

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    30. Juni 2021 at 18:31

    Ich bin ja ein Fan der sanften Küste … 😉

    • Antworten
      Meermond
      1. Juli 2021 at 21:31

      Und jedes mal denk ich mir, dass du sowas von recht hast. Ich brauchte tatsächlich eine Weile, um mich mit der Ostsee anfreunden zu können.

  • Antworten
    freiedenkerin
    30. Juni 2021 at 17:45

    Schöne Riviera-Fotos. 🙂

    • Antworten
      Meermond
      1. Juli 2021 at 21:32

      Vielen Dank. Ich musste mich bei der Erstellung des Artikels zwischen viel zu vielen Fotos entscheiden. Ich denke, ich sollte mehr Ostsee zeigen …