Rømø im Winter – Strand und Meer ohne Ende

“Nirgendwo sonst gibt es so breite Sandstrände wie auf Rømø”, freute sich eine Bekannte mit mir, als ich ihr von unseren Reiseplänen erzählte. Aber zu jenem Zeitpunkt interessierte ich mich eher weniger für breite Sandstrände, sondern ausschließlich für das Wellnessresort, in dem wir uns von einer anstrengenden Zeit zu erholen wünschten.    Als ich mich mit meiner Familie nach Weihnachten auf den Weg in unseren Kurzurlaub mache, habe ich noch keine Vorstellung dessen, was mir Rømø an Neuem bieten könnte. Schließlich habe ich weit mehr Sand, Strand und Meer in unmittelbarer Nähe meines Wohnortes als die gesamte Insel!     Während der Fahrt habe ich genug Zeit, mich in die geographischen Hintergründe Rømøs und des Wattenmeers einzulesen. Ein Meer, das meistens nicht einmal zu sehen ist. Ich überlege, was ich dort am Strand machen werde, wenn es doch nur Matsch und keine tosende Brandung gibt.   Ich frage mich, was es wohl ist, das jedes Jahr Abertausend Touristen auf die kleine dänische Wattenmeerinsel lockt, um dort Erholung und Idylle zu finden. Schließlich wollen ja nicht alle ihren Urlaub im Whirlpool und im Saunabereich verbringen … Es muss also ein besonderer Ort sein, dieses Rømø. Ein Sylter sagte uns, es fühle sich an, als betrete man auf Rømø eine andere Welt. Dass Sylt touristisch überlaufen ist und … Rømø im Winter – Strand und Meer ohne Ende weiterlesen