Meermond
Saltum Strand
Reisen in Dänemark

So planst du deinen Urlaub in Dänemark – Reiseziele und Regionen

In diesem Artikel findest du hilfreiche Internetadressen, Links, Vorschläge und Ratschläge, wie du deinen Urlaub in Dänemark planen kannst. Der Schwerpunkt liegt dabei heute auf dem dänischen Festland, also Jylland*. Eine Broschüre, die die uns am häufigsten gestellten Fragen zum Urlaubsland Dänemark beantwortet, ist bereits in Arbeit und steht demnächst zum Download in der Sidebar bereit.

Auf einzelne Destinationen geht dieser Beitrag nur oberflächlich ein. Ich möchte dich auf den Menüpunkt „Dänemark entdecken“ verweisen, unter dem du zu ausführlichen Beiträgen zu verschiedenen Reisezielen gelangst.

Zur einfacheren Orientierung unterteile ich im Folgenden in Jütlands schönste Urlaubsregionen:

Urlaub in Süddänemark – Syddanmark

Die Urlaubsregion Süddänemark umfasst den Süden Dänemarks, Fyn und vorgelagerte Inseln wie Langeland, Als, Fanø, Ærø und weitere.

Urlaubsregion Süddänemark Karte
Urlaub in Süddänemark (Quellenangabe unten)

Links zu Touristeninformationen

Tipps zu sehenswerten Zielen

Vejle: Wer nach Vejle reist, der sollte sich nicht nur Zeit für die atemberaubende Architektur der Stadt nehmen. Hier befinden sich auch Europas bedeutendste Monumente aus der Wikingerzeit. Die Runensteine von Jelling werden als die Wiege Dänemarks bezeichnet und stehen auf der UNESCO Weltkulturerbeliste. Als Lesetipps möchte ich dir Bloggerin Elke vom Meerblog nahelegen, die einen Artikel zum Fjordenhus und einen Slowtravelguide verfasst hat.

Bølgen in Vejle
Bølgen von Henning Larsen Architects
Runensteine von Jelling
Runensteine von Jelling

Middelfart: Mutige Menschen können über den Lillebælt wandern. Mehr dazu hier.

Fredericia: Hier vereinen sich Geschichte und Natur auf einzigartige Weise. Fredericia selbst ist eine Festungsstadt und das dortige Trelde Næs ist in Dänemarks Naturkanon aufgenommen worden. Ein Muss für alle Naturliebhaber!

Kolding: Kolding ist die größte Stadt der Trekantsområde und Dänemarks einzige UNESCO Designby (City of Design). Das Koldinghus ist die letzte existierende königlich-dänische Burg. Sie feierte 2018 ihr 750jähriges Bestehen und ist heute ein Museum. Mehr dazu hier.

Für ein bisschen mehr Action empfehle ich für die Kleinen das Dinos Legeland und für die etwas Größeren zum Beispiel Gokart.

Fyn: Es gibt mindestens 20 gute Gründe, Fyn zu besuchen. Die Märchenstadt, in der sich alles um Hans Christian Andersen dreht, ist einer davon. Mehr dazu hier. Svendborg bezeichnet sich selbst als die hyggeligste Handelsstadt Dänemarks und zieht immer mehr Jachtsegler an. Auf einer Inselhoppingtour Ø-hop hat man auch ohne eigene Jacht die Gelegenheit, die besondere Stimmung der vor Fyn befindlichen Inselchen zu erleben.

Langeland: Blogger Dorfworker beschreibt hier einen Sommer auf Langeland und zeigt dir schöne Fotos von dort.

Urlaub in Westdänemark – Vestjylland

Die Urlaubsregion Westdänemark erstreckt sich an der Nordseeküste und reicht von Tønder bis hoch an den Limfjord. Die Inseln Rømø, Fanø und Fur gehören dazu.

Urlaubsregion Westjütland Karte
Urlaub in Westjütland (Quellenangabe unten)

Links zu Touristeninformationen

Tipps zu sehenswerten Zielen

Die Urlaubsregion Westjütland gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Dänemark. Man kann ganze Bücher mit Tipps füllen. Legoland Billund, das Wikingerzentrum in Ribe, die Apotheke in Tønder, Rømøs Strände und Nymindegab südlich des Ringkøbingfjørds kennen einfach alle, die sich für Dänemark interessieren.

Nymindegab
Nymindegab

Holstebro: Ein Ort, an dem man Hygge und Idylle finden kann. Das Freilichtmuseum Hjerl Hede begeistert einfach alle und bietet Einblicke in die Geschichte von der Steinzeit bis heute.

Naturpark Vesterhavet: Die Nordsee wird in Dänemark Vesterhavet (Westmeer) genannt. Die Natur entlang der Küste ist einzigartig und will entdeckt werden. Hier findet man eine Übersicht zum Naturpark Dänische Nordsee. Oder wäre dir mehr nach dem Erforschen verborgener Geheimnisse einer Attraktion von Weltrang?

Blåvand: Ein Ort, den viele Menschen lieben. Warum, das hat unsere Gastautorin Birgit erst kürzlich bei Meermond erklärt.

Blåvand (Foto: Birgit Rentz)

Søndervig: Von Mai bis Oktober kann man Sandskulpturen bewundern.

Hvide Sande: In der kleinen Hafenstadt zwischen Meer und dem Fjord ist immer etwas los. Hier tummeln sich Surfer, Fischerboote und noch mehr Badegäste. Schließlich befinden sich dort Kilometer lange, weiße Badestrände. Weitere Ausflugsziele gibt es hier.

Ringkøbing: Die Stadt ist alt und man sieht fast überall die Spuren durch die Geschichte. An verschiedenen Ausstellungsorten rund um den Ringkøbing Fjord kann man 2000 Jahre lebende Geschichte entdecken. Hier erfährst du mehr. Interessant ist auch die Gegend um die kleine Eisenbahnstadt Tarm. Es dauerte fast 20 Jahre, einen Fluss zu renaturieren. Auf das Ergebnis kann man zu Recht stolz sein!

Struer: Jedes Jahr lädt Struer zum Sinnesfestival ein. Sogar die Homepage der Stadt steht unter diesem Motto und lädt zum Lauschen ein.

Fur: Bloggerin Susi von Welovedenmark hat Fur besucht und gibt in ihrem Beitrag Einblicke in die Insel im Limfjord.

Urlaub in Mittel- und Ostjütland – Midt- og Ostjylland

In dieser Urlaubsregion befindet sich Dänemarks zweitgrößte Stadt: Aarhus. Sie allein ist wäre schon eine Reise wert, hat die Kulturhauptstadt von 2017 doch so viel zu bieten! Ich habe die Stadt im Winter beschrieben und schon in wenigen Wochen muss ich unbedingt noch einmal hin. Denn dann ist Weihnachten in Den Gamle By

Karte der Urlaubsregion Mittel- und Ostjütland
Urlaub in Mittel- und Ostjütland (Quellenangabe unten)

Links zu Touristeninformationen

Tipps zu sehenswerten Zielen

Randers: Etwa 40 Kilometer nördlich von Aarhus kann man nicht nur ein tropisches Abenteuer im Randers Regnskov erleben, sondern auch eine Nachbildung von Elvis Presleys Memphis Mansion besuchen.

Odderküste: Ferien an der Odderküste ist Urlaub für alle! Ruhe, Natur, Erlebnisse, Flohmärkte und familiengerecht flache Badestrände. In unmittelbarer Nähe zu großen Städten ist hier die Idylle zu Hause. Die Insel Tunø ist sogar komplett autofrei!

Ostseestrand
Ostseestrände sind familienfreundlich

Horsens: Na, wie wäre es einmal mit einer Übernachtung in einer Gefängniszelle? Im Fængslet ist es möglich, die andere Seite des Gesetzes zu erkunden …

Ebeltoft: Die zauberhafte Stadt an der Ostsee lädt zum Bummel durch putzige Gässchen ein. Meine Freundin Birgit hat dorthin schon recht hübsche Ausflüge unternommen. Eine echte Safari kann man im Ree Park machen.

Skanderborg: Skanderborg lädt zu Outdooraktivitäten ein. Im Seenhochland kommen Wanderer und Radler auf ihre Kosten. Auf der Gudenå kann man mit dem Kanu oder dem Kajak paddeln, auf Isländern reiten oder mit einem Ausflugschiff über einen der Seen fahren.

Mols Bjerge: Der Nationalpark Mols Bjerge liegt im Djursland. Er ist erstaunlicherweise in den sozialen Medien nicht so präsent wie die anderen beiden anderen Nationalparks auf Jütland, dem Nationalpark Thy und dem Nationalpark Vadehavet. Und doch ist die von der Eiszeit gestaltete Gegend die meistbesuchte Naturlandschaft Ostjütlands.

Mols Bjerge (Quelleanangabe unten)

Urlaub in Nordjütland – Nordjylland

Die Urlaubsregion Nordjütland erstreckt sich vom Mariagerfjord im Osten und der Agger Tange im Westen bis nach Skagen.

Karte Urlaubsregion Nordjütland
Urlaub in Nordjütland (Quellenangabe unten)

Links zu Touristeninformationen

Tipps zu sehenswerten Zielen

Dänemark Erleben Reisen
Button auf der Startseite

Um es kurz zu machen: Meermond dreht sich überwiegend um Nordjütland. Die Kategorie Nordjütland steckt also voller Ideen, Erlebnisse und Anregungen.

Über diesen Button kommen Interessierte bereits auf der Startseite zu vielen Artikeln, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Noch schneller gelangt man über die Karte an der Seitenleiste zum Wunschziel.

Ich verweise hier nur auf eine Auswahl. Dabei orientiere ich mich an Fragen, die häufig an uns gestellten werden.

Skagen: Jeder kennt und liebt den Grenen, den Ort, an dem Kattegat und Skagerrak zusammentreffen. Ein Muss ist Råbjerg Mile und die versandete Kirche. Das Haus im Meer reizt viele und hier erfährst du, wo Fellen genau liegt.

tilsandede kirke skagen
Tilsandede Kirke bei Skagen

Aalborg: Die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt habe ich hier zusammengefasst. Ein Schmankerl der besonderen Art versteckt sich in Fjordbyen.

Hirtshals: Nicht nur ich liebe diese Stadt. Warum, das kannst du hier nachlesen. Vergiss nicht, das Nordsøen Oceanarium zu besuchen!

Frederikshavn: Im Jahr 2018 feierte Frederikshavn 200jähriges Stadtjubiläum, zu dem sogar der Kronprinz Frederik angereist war. Einen herrlichen Ausblick auf die junge Stadt hat man vom Fort Bangsbo aus. Im Sommer sollte man sich ein Sonnenbad unter Palmen gönnen oder die jährlichen Tordenskjoldtage besuchen.

Palmenstrand Frederikshavn

Sæby: Die kleine Ostseestadt bietet Muscheln, Bernsteine, Glasbläser und putzig bunte Häuser. Jeder unserer Besuche gleicht einem Kurzurlaub.

Jammerbucht: Blokhus, Løkken, Lønstrup, Slettestrand, Grønnestrand. Die Liste ist lang und die Links hierzu wären zahlreich. Ich lade hiermit herzlich dazu ein, im Blog zu schmökern oder mein Best Of zu lesen. Wie wäre es allerdings mit einem kleinen Ausflug nach Norwegen? Denn das gibt es auch in Nordjütland!

Cold Hawaii: Der Surfspot Klitmøller ist legendär geworden und ist auch für Anfänger geeignet:

Nationalpark Thy: Die Natur des Nationalparks hilft, Alltagsstress zu vergessen und sich in Weite und Ruhe zu verlieren. Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist lang.

Løgstør: Die Muschelstadt am Limfjord lädt zu großen Festen ein. So zum Beispiel zum Muschelfest oder zur Regatta der Holzschiffe.

Store Vildmose: Ein schauriges Vergnügen!

Læsø: Diese Insel ist wild und romantisch zugleich. Wir haben sie im warmen Herbstlicht besucht.

Besucht unbedingt auch mal das Binnenland von Nordjütland. Es birgt Geheimnisse, Blumenmeere und wirklich sehenswerte Landschaften.

Gute Reise und schöne Ferien in Dänemark wünscht

* Die Region Sjælland folgt in einem gesonderten Beitrag.

Dieser Artikel wird fortlaufend ergänzt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert.


Rechtliche Angaben zu Bildquellen:

Karte Süddänemark: Eigene Bearbeitung des Wikipedia-Uploads von NordNordWest. Linzenzhinweise: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/23/Denmark_location_map.svg/1024px-Denmark_location_map.svg.png welche unter Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported lizensiert ist. Künstlerische Anpassung unter Wahrung der Rechte des Urhebers gemäß http://artlibre.org/licence/lal/en/ .

Karte Westdänemark: Eigene Bearbeitung des Wikipedia-Uploads von NordNordWest. Linzenzhinweise: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/23/Denmark_location_map.svg/1024px-Denmark_location_map.svg.png welche unter Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported lizensiert ist. Künstlerische Anpassung unter Wahrung der Rechte des Urhebers gemäß http://artlibre.org/licence/lal/en/ .

Karte Mittel- und Ostjütland: Eigene Bearbeitung des Wikipedia-Uploads von NordNordWest. Linzenzhinweise: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/23/Denmark_location_map.svg/1024px-Denmark_location_map.svg.png welche unter Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported lizensiert ist. Künstlerische Anpassung unter Wahrung der Rechte des Urhebers gemäß http://artlibre.org/licence/lal/en/ .

Karte Nordjütland: Eigene Bearbeitung des Wikipedia-Uploads von NordNordWest. Linzenzhinweise: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/23/Denmark_location_map.svg/1024px-Denmark_location_map.svg.png welche unter Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported lizensiert ist. Künstlerische Anpassung unter Wahrung der Rechte des Urhebers gemäß http://artlibre.org/licence/lal/en/ .

Mols Bjerge: Unveränderter Wikipedia Upload von Nico. Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.

Teilen:

Kommentar verfassen

9 Kommentare

  • Antworten
    Sandra
    14. Oktober 2019 at 20:46

    Hallöchen,
    ich finde auf seinen Dänemark Urlaub kann man sich immer suuuupppper vorbereiten, da die Dänen soviele Internetseiten zu Regionen und Städten für Touristen bieten 😁!
    Wir sind ein Paar und seit ein paar Jahren absolute Dänemark Fans, für uns auch naheliegend, denn wir wohnen in Schleswig-Holstein / nördlicher Speckgürtel Hamburg 😉.
    Uns verschlägt es immer in neue Regionen und dort erradeln wir uns dann die Ziele (okay, je nach Entfernung fahren wir mit dem Auto bis zu einem Parkplatz und steigen dann auf die Fahrräder um…). Ziele die wir schon lange vorher im Internet recherchiert haben.
    Wir suchen uns per Ferienhaus Suchmaschine „2 Erwachsene – Internet – Spülmaschine „, dann gucken wir was uns von den angezeigten Angeboten optisch gefällt, und erst dann gucken wir „Wo liegt das eigentlich?“
    Wir waren schon ganz im Nordwesten von Westseeland, wir waren in Hvide Sande, in der Nähe von Rømø, auf Fünen, letztes Jahr in der Nähe von Aalborg…. Mai 2020 ist schon gebucht Vrist an der Westküste südlich des Limfjord.

    • Antworten
      Meermond
      14. Oktober 2019 at 20:57

      Liebe Sandra,
      ihr kommt ja fleißig rum im Königreich! Es stimmt, dass die regionalen Tourismusverbände sehr viel investieren, um informative Internetseiten und Ratgeber zu veröffentlichen! Ich selbst habe mir während meiner eigenen Urlaube nie einen Reiseführer gekauft, sondern mich immer vor Ort informiert. Ich dachte mir, vielleicht hilft eine Zusammenfassung der bereits vorliegenden Seiten und die räumliche Strukturierung, wie ich sie hier gemacht habe, noch zusätzlich.
      Ich wünsche noch viele schöne Urlaube in Dänemark.
      Herzliche Grüße

  • Antworten
    Christine
    10. Oktober 2019 at 19:36

    Liebe Marion leider muss ich Dir hier langsam „den Stift verbieten“! So schön Deine Tips auch sind, es wäre besser wenn Du sie doch nur „unter der Hand“ rausgeben würdest!
    Aber mal ganz im Ernst: Auf der dänischen Insel Fanö ist jetzt im Herbst alles nahezu ausgebucht. Das gabs bisher fast noch nie. Der Grund? Alle wollen plötzlich nach Dänemark. Das finde ich so schrecklich! Wo kann ich denn jetzt noch mal schnell hinflüchten und die Stille genießen?

    • Antworten
      Meermond
      10. Oktober 2019 at 19:43

      Liebe Christine, ich bin viel zu unbedeutend, als dass ich mit meinem Blog all die Menschenmassen nach Dänemark locken würde. Dänemark selbst treibt die Tourismusmaschinerie an und setzt alles daran, noch viel mehr Urlauber ins Land zu ziehen. Ich versuche lediglich, Interessierte zu „verteilen“, in dem ich viel aus dem Landesinneren zeige. Weg von den Dünen. Mach Werbung für Meermond, vielleicht fahren dann mehrere auch mal wo anders hin als in die eh schon überlaufenen Hotspots 😏
      Ruhe in Zeiten des Overtourism ist ein Gut, von dem wir alle uns immer mehr verabschieden müssen. Leider 😢

      • Antworten
        Christine
        10. Oktober 2019 at 21:48

        Ja Du hast sicher Recht! Ich meinte das auch nicht so ganz ernst. Verhindern kann man die „Überflutung“ jetzt eh nicht mehr. Hoffen wir, das bald ein anderes Land „in“ ist. Übrigens war ich selbst schon fast überall in Dänemark. Ich finde es bemerkenswert, wie unterschiedlich es dort sein kann. Übrigens sagte mir eine Dänin genau das Gleiche von Deutschland und das es ihr so gut dort gefallen würde. Das hat mich sehr gefreut.

        • Antworten
          Meermond
          12. Oktober 2019 at 13:57

          Deutschland ist in der Tat vielseitig! Ich habe selbst schon mehrere Urlaube im eigenen Land verbracht und war jedes Mal begeistert. Das Elbsandsteingebirge haben wir allerdings von der tschechischen Seite aus erkundet. War eine gute Wahl 🤗

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    10. Oktober 2019 at 18:30

    Ein toller Beitrag, Liebe Marion und Alexander! Sehr umfassend und übersichtlich, etwas für alle Geschmäcker. Da ist so Einiges bei, was wir auch noch ausprobieren müssen … 🙂

    • Antworten
      Meermond
      10. Oktober 2019 at 19:44

      Vielen herzlichen Dank, liebe Birgit! Ich hole mir übrigens auch immer wieder Anregungen bei dir 😍

%d Bloggern gefällt das: