Urlaub in Schweden – so schön wie sein Ruf!

Mit Schweden verbinde ich seit frühester Kindheit Harmonie, rote Häuser, Wälder, Sonnenschein und viele Blumen. Wie alle Kinder liebte ich die Abenteuer von Pippi Langstrumpf und die Streiche von Michel aus Lönneberga. Mit zunehmendem Alter erweiterte sich mein Bild von Schweden nicht nur um romantische Schärengärten, sondern Michel wich auch zunehmend dem Originalnamen Emil. Was ich damit sagen will, ist, dass Schweden – wie alle Länder – eben nicht nur aus Klischees besteht und dass es selbst im vermeintlichen Bilderbuchland Herausforderungen und Aufgaben gibt. Doch treffe ich hier auf Orte und Eindrücke, die es mir unmöglich machen, die bekannten Klischees zu übersehen. Im Urlaub konnte ich genau das finden, was ich immer mit Schweden verbunden hatte. Steine erzählen Geschichten Für mich gibt es nichts Schöneres, als mit nackten Füßen auf großen Gesteinsbrocken zu stehen. Nur mit bloßer Haut kann ich alles fühlen, was ich auch erfühlen möchte: Von der Sonne gewärmt, von Frostsprengung gezeichnet, von Wind und Wasser glatt geschliffen oder eben nicht, mit Moosen und Flechten bewachsen und zu einem farbenfrohen Kunstwerk verwandelt, Glitter, Grünspan, Quarze…ein Stein ist für mich weit mehr als nur ein fester Klumpen! Jeder Felsen erzählt mir seine Geschichte! Wenn ich auf ihm stehe, werde … Urlaub in Schweden – so schön wie sein Ruf! weiterlesen