Meermond
Ich als Mama

Warum ich meinen Zwillingen die Haare rot färben sollte

Das neue Auto bereitet so große Freude!
Er schubst es an, er läuft hinter ihm her. Er springt hinein und braust die Rampe hinunter. Immer wieder und das Gejubel ist großartig. Was für ein tolles Geschenk! Was für ein glückliches Gelächter!

Du bleibst mit dem Auto hier drin und du gehst nicht hinaus!

Natürlich verhallen diese Worte scheinbar ungehört im kleinen Trotzkopf und hastdunichtgesehen geht die Tür auf und das kleine Auto rollt auf den Bürgersteig. Natürlich.
Zwei körperlich größere Jungs nehmen das Auto an sich, weil es aufgrund verspielter Unachtsamkeit scheinbar herrenlos herumsteht.
Oh, wie ist das Geschrei groß!
Oh, wie ist das kleine Männchen wütend!
Oh, wie schlimm muss das Männchen mit Sachen um sich werfen, vor Zorn hüpfen und rot anlaufen!

Ich hab‘ dir gesagt, dass du nicht mit dem Auto raus gehen sollst!

Sie glauben, ich schreibe vom kleinen Wikinger? Vom kleinen Belgier?
Es könnte tatsächlich genau so in unserem Haus stattgefunden haben. Tatsächlich ereignete sich diese Geschichte im filmischen München im Jahr 1988 und das kleine, zornige Männchen heißt
Pumuckl.
Ellis Kaut hatte offenbar Kleinkinder um sich, als sie den rothaarigen Kobold zum Leben erweckte…

Teilen:

Kommentar verfassen

19 Kommentare

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    4. Oktober 2016 at 23:49

    Ich hatte eine völlig pumuckllose Kindheit … 🙁

    • Antworten
      Meermond
      5. Oktober 2016 at 20:03

      Gönn dir mal eine Folge auf YouTube, dann weißt du, ob du was verpasst hast oder nicht. Ich denke, du hattest was anderes, nicht minder Begeisterndes 😉

      • Antworten
        Stella, oh, Stella
        5. Oktober 2016 at 20:08

        Wir hatten kein Fernsehen bis ich so 13/14 war. Mein Vater wollte das nicht, daher haben wir viel gelesen und Hörspiele im Radio gehört. Unter anderem „Eine kleine Dachkammermusik“ und Märchen. Eines meiner Lieblingsmärchen war Nils Holgersson, der kleine Däumling, der mit den Gänsen flog. Seitdem habe ich eine Vorliebe für Graugänse … 😉 Wenn die sich sammeln, um nach Süden zu fliegen, bekomme ich Fernweh.

        • Antworten
          Meermond
          6. Oktober 2016 at 10:43

          Oh, dann wirst du im Vildmose oft Fernweh haben, denn hier schlafen die Graugänse im Winter immer. Sieht zauberhaft aus. Ich guck mal, ob ich ein Foto finde…

  • Antworten
    Flowermaid
    4. Oktober 2016 at 21:03

    … das brauchst du gar nicht optisch zu unterstützen, sie sind ja schon Verhaltensfeuerschöpfe…

  • Antworten
    Mallybeau Mauswohn
    4. Oktober 2016 at 20:52

    Lieber meermond!
    Jaja der liebe Pumuckl ist einfach herrlich. Die Folgen sehe ich mir immer wieder an oder höre sie. Ein wunderbarer kleiner Kerl mit so viel Witz und einem großen Herzen. Da können sich die lieben Kinder immer etwas abschauen.
    Haben Sie die Haare nun rot gefärbt? 🙂
    Herzliche Grüße aus dem Vorderhaus
    Frau Reininger äh Mallybeau

    • Antworten
      Meermond
      4. Oktober 2016 at 20:54

      Natürlich nicht, aber es ist schon erstaunlich, dass die Zwillinge ihren Spitznamen „Kobold“ so gerecht werden 😉
      Gruß aus der Schreinerwerkstatt

  • Antworten
    Anna-Lena
    4. Oktober 2016 at 20:51

    Lass das mal mit dem Rot färben, zornige Mütter sind Strafe genug. Ich erinnere mich an meine Stubenarrestzeiten, das waren nicht wenige. Und wenn ich mir vorstelle, meine Mutter hätte mir die Haare grün gefärbt, wäre ich bis heute traumatisiert… 😉 .

    • Antworten
      Meermond
      4. Oktober 2016 at 20:55

      Warst du etwa auch ein kleiner Kobold?
      Natürlich färbe ich nicht, aber zugegeben, ich habe wirklich zwei kleine Pumuckl hier drin…

      • Antworten
        Anna-Lena
        5. Oktober 2016 at 0:20

        Ein kleiner?
        Ich war als Kind scheinbar ein Junge, durch und durch. Mir hat es Spaß gemacht, auf Garagendächern herum zu klettern…

        • Antworten
          Meermond
          5. Oktober 2016 at 19:51

          Und sicherlich hattest du großartigen Spaß, nicht wahr?
          Ich bin auf denkmalgeschützte Linden gekraxelt, weil man von dort herrliche Aussicht hatte 🙂

          • Anna-Lena
            6. Oktober 2016 at 10:54

            Da sind wir doch seelenverwandt, oder? Ja, ich hatte viel Spaß, aber die Konsequenzen waren oft Stuben arrest 🙁 .

          • Meermond
            6. Oktober 2016 at 11:41

            Ja, ich war auch ein kleiner Kobold 🙂

    • Antworten
      Flowermaid
      4. Oktober 2016 at 21:01

      … warum nicht grün, es erinnert mich an den kleinen Wassermann…

      • Antworten
        minibares
        5. Oktober 2016 at 15:47

        Kindern die Haare färben, ist ein Unding.
        lg

        • Antworten
          Flowermaid
          5. Oktober 2016 at 15:50

          … das war ein Scherz❣

          • Meermond
            5. Oktober 2016 at 20:01

            🤗

        • Antworten
          Meermond
          5. Oktober 2016 at 19:52

          Natürlich war das nur im Scherz und in Anspielung auf Pumuckls rote Haare gemeint. Liebe Grüße zurück