Meermond
Nordjütland

Hirtshals Fyr – von oben betrachtet

Es ist nicht oft der Fall, dass es an Nordjütlands Küste windstill ist. Doch offenbar war Aiolos* genau so neugierig auf das neue Spielzeug der Familie Meermond wie wir selbst. Bei besten Wetterbedingungen tasteten wir uns am vergangenen Samstag beim Hirtshals Fyr zum ersten Mal an die Drohnenfotografie heran. Noch haben wir wenig Erfahrung, dafür aber umso größere Freude darüber, hoffentlich bald mehr von oben zeigen zu können.

Wir durften uns am vergangenen Wochenende über ein besonders beeindruckendes Lichtspektakel freuen. Warmes Sonnenlicht, Reste von Raureif und strahlendes Blau ließen uns sowohl Zeit als auch Sorgen vergessen.

Hirtshals Fyr

Novemberblick

Der Blick vom Leuchtturm von Hirtshals ist zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter wunderschön. Ich war schon so viele Male oben, dass ich mir keine eigentlich neuen Eindrücke mehr erhoffe. Doch von der Erwartung auf eine einzigartige Novemberaussicht getrieben, jagte ich an diesem Tag in rasantem Tempo nach oben.

Es fühlte sich an, als gehörte mir die Welt ganz allein.

Ich roch nichts als Weite.

Hörte die Stille.

Und fühlte mich mit der Einsamkeit verbunden.

Blick auf die Dünenlandschaft des Bunkermuseums
Stille im Hirtshals Hafen

Hoch hinauf!

Es ist etwas verwegen, einen Gegenstand als Familienmitglied zu bezeichnen, doch konnte sich unsere Drohne umgehend die Zuneigung aller sichern. Wir gaben ihr einen Namen. Bisher traut sich nur Alexander, Daisy zu bedienen. Doch für jemanden, der gerade eben seinen Motorradlenker gegen den winzigen Schalthebel einer Drohne eingetauscht hat, macht er sich schon ziemlich gut, nicht?

Am Hirtshals Strand
Alexander, Marion und Kinder
Hirtshals Nordsee Brandung

Ich gebe zu, dass ich wesentlich besorgter um Daisy war als ihr Pilot. Aber schon bald sollte sich ein atemberaubender Sonnenuntergang ankündigen und der Wunsch nach noch mehr Aussicht gewann Überhand:

Sonnenuntergang beim Hirtshals Fyr

Wir hoffen, bald weitere Aussichten zeigen zu können. Und wir arbeiten daran, uns schnell in die neue Technik einzuarbeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis:

Das Fliegen einer Drohne ist in Dänemark streng reglementiert. Mehr Informationen hierzu gibt es ➡ hier und sie folgen demnächst in einem gesonderten Artikel.

* Gott der Winde

Teilen:

Kommentar verfassen

11 Kommentare

  • Antworten
    Claus Hübner
    30. November 2020 at 21:28

    Wow, meinen Glückwunsch zum Nachwuchs. Alexander ist doch schon gut mit Daisy umgegangen, sind doch ruhige superschöne Aufnahmen. Ich hätte auch Lust auf eine Drohne, mir ist das Fliegen hier aber deutlich zu reglementiert, man darf im Grunde nur da fliegen, wo es nichts zu sehen gibt. Von daher bleibe ich mit meinen Kameras am Boden und freue mich auf neue Ansichten von euch. Danke dafür und viel viel Spaß mit Daisy.

    • Antworten
      Meermond
      1. Dezember 2020 at 21:53

      Danke dir, lieber Claus! Wir freuen uns schon sehr auf die Ein- und Ausblicke, die uns ab jetzt (hoffentlich) möglich sein werden. Da wir uns für eine Minidrohne entschieden haben, sind die Vorschriften recht einfach einzuhalten. 🙂

  • Antworten
    freiedenkerin
    30. November 2020 at 19:43

    Ach, schöööön! Ich will auch eine Drohne!

    • Antworten
      Meermond
      1. Dezember 2020 at 21:59

      Wir haben tatsächlich sehr lange überlegt, ob wir uns wirklich eine anschaffen sollten. Doch heutzutage hat man als Reiseblogger – auch wenn wir uns jetzt offiziell anders nennen 😉- eigentlich gar keine Wahl mehr, will man im Wettbewerb nicht überfahren werden. Mir persönlich reicht meine kleine Leica im Handy. Sie ist fabelhaft! Die meisten Fotos hier habe ich mit ihr gemacht, auch die von der Aussichtsplattform auf dem Leuchtturm.

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    30. November 2020 at 16:35

    An dem Tag waren wir in Løgstør, wo ich ein paar Fotos mit tollen Spiegelungen im Wasser machen konnte. So eine Drone macht schon tolle Fotos. Ich bin sicher, dass Alex das schnell meistert!
    Ich bin froh, dass der Gebrauch in Dänemark streng reguliert ist. Leute kommen oft auf ziemlich dumme Ideen … 😉

    • Antworten
      Meermond
      1. Dezember 2020 at 22:01

      Ich habe die glasklare Spiegelung schon bewundert. Das war ein fabelhafter Tag! Und ich freue mich, dass ihr ihn auch genossen habt.
      Ich finde es auch richtig, dass nicht jeder rumfliegen und -fotografieren darf wie und wo er das gerade möchte.

  • Antworten
    Waltraud
    30. November 2020 at 16:28

    Herzlichen Glückwunsch zu Eurem neuen Familienzuwachs. Atemberaubende Bilder tolles Video. Sind schon gespannt auf mehr/Meer.

    • Antworten
      Meermond
      1. Dezember 2020 at 22:03

      Liebe Waltraud, wir wollen sehr gerne am Meer filmen, doch müssen wir da sehr auf die Windverhältnisse aufpassen. Wir haben sehr lange auf Daisy gespart und wollen nicht riskieren, dass sie abstürzt oder weggeweht wird. Drück uns die Daumen, dass wir öfter mal Windstille haben. Dann gibt es mehr Meer für alle. Juhuuuuu <3

  • Antworten
    Birgit Rentz
    30. November 2020 at 16:22

    Glückwunsch zu Daisy! Das ist ja spannend …

    • Antworten
      Meermond
      1. Dezember 2020 at 22:03

      Oh ja, das finden wir auch. Hoffentlich ist es öfter mal etwas windstiller hier! 🙂