Meermond
Leben in Dänemark

Der Herbst stürmt über Dänemark

Heute rüttelt Sturm Knud an der Küste Dänemarks.

Laut den Wetterdiensten soll es sich dabei um den stärksten Septembersturm seit 30 Jahren handeln.

Das hält hier aber niemanden davon ab, sich das Ganze am Meer anzusehen.

Und so war mein wundervoller Ehemann nicht der Einzige, der sich über das gewaltige Kräftemessen von Sonne, wilder Brandung und peitschendem Regen freute, das sich in einem knallbunten Regenbogen nur scheinbar versöhnte.

Die Szenerie änderte sich beinahe im Minutentakt und er brachte mir Fotos mit, die ich euch schweigend präsentieren möchte:

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 0.1

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 1

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 3

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 4

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 5

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 9.jpg

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 6

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 7

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 8

Schaurig schön, findet ihr nicht?

Bei uns zu Hause sah es derweil so aus:

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 2

Stürmische Grüße aus Nordjütland,

Schriftzug Meermond

 

 

 

[Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Alexander Sorg. <3]

 

41 Kommentare

  • Antworten
    Rene Heckel
    28. Oktober 2018 at 22:32

    Ich war zu der Zeit in Hals, Bisnap Strand. Und auf der Seite von Hirtshals. Ich fand es garnicht so extrem. Da habe ich 2016 wesentlich stärkere Stürme im Winter auf Fehmarn erlebt.
    Ich fand es einfach nur schön.
    Natürlich ist es für Seeleute nicht so angenehm. Bei solchen Tagen wünsche ich allen daß wieder gesund in ihrem Heimathafen landen.

    • Antworten
      Meermond
      29. Oktober 2018 at 11:38

      Stimmt, da hatten wir schon Schlimmeres in den vergangenen Jahren. Ich weiß nur, dass die Fähren an diesem Tag ihren Dienst eingestellt hatten, um Unglücke zu vermeiden. Ich hoffe, dass auch andere Schiffe an diesem Tag daheim geblieben sind.

  • Antworten
    ann christina
    23. September 2018 at 15:07

    Hach, dass Meer ist einfach wunderbar! Danke für die schönen Bilder!

  • Antworten
    julmum
    22. September 2018 at 20:50

    Da braucht es keine Worte, die Bilder sprechen absolut für sich. DAS ist Dänemark, wie ich es liebe. Rauh, wild, irgendwie romantisch, salzige Meeresluft aufgrund tosender Brandung, Haare hoch zu Berge wegen Sturm…wie gern wäre ich dort gewesen

  • Antworten
    Ewald Sindt
    22. September 2018 at 18:22

    Aktuelles Handy-Foto auf Instagram… 😊

  • Antworten
    Ewald Sindt
    22. September 2018 at 18:21

    Das ist schon ein Wechselhaftes Wetter, schön anzuschauen. Auf dem Weg von HH nach Sondervig steter Wechsel von Regen und Sonne. Direkt nach Ankunft zum Strand, viel war nicht zu sehen, Wasser bis hinter die Bunker. Schöne Wellen, strahlender Sonnenschein, Herrlich! 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

  • Antworten
    silberkopf
    22. September 2018 at 17:50

    Wahnsinnsbilder!!
    Gut dass es deinen Fotografen nicht weggeweht hat..wäre sehr schade um ihn😘

    • Antworten
      Meermond
      23. September 2018 at 19:47

      Ganz deiner Meinung 😍

  • Antworten
    Silke Bahnsen
    22. September 2018 at 10:10

    Tolle Aufnahmen und auch das hat sein Reiz. Danke das ihr uns daran teilhaben lasst.
    Gruß Silke

    • Antworten
      Meermond
      23. September 2018 at 19:51

      Aber gerne doch 🤗

  • Antworten
    gkazakou
    22. September 2018 at 9:46

    !!! LOVE!

  • Antworten
    Myriade
    22. September 2018 at 0:38

    Fantastisch, die Kraft von Meer und Sturm. Vielen Dank für die Bilder

    • Antworten
      Meermond
      23. September 2018 at 19:48

      Bittesehr, sehr gerne 🤗

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    22. September 2018 at 0:23

    Irre Fotos! Thumbs up an den GSM!

    Der Sturm war wohl nicht so schlimm, wie man es erwartet hatte. Bei einem unserer Nachbarn ist ein Zaunsegment umgeweht. Nur so ein einzelnes Teil, alles andere steht noch, sieht merkwürdig aus. Ich bin nur froh, dass das blöde Protestschild nicht wieder abgebrochen und durch die Gegend geflogen ist, wie beim letzten Sturm.

    • Antworten
      Meermond
      23. September 2018 at 19:49

      Im Inland war es nicht so arg. Blokhus hat etwas mehr davon abbekommen….

      • Antworten
        Stella, oh, Stella
        23. September 2018 at 20:23

        In der Höhe von Skagen war es wohl am schlimmsten.

        • Antworten
          Meermond
          23. September 2018 at 21:11

          Auf Instagram schrieb mich eine Person aus Südnorwegen an. Da muss es auch grob gewesen sein. Ich bin froh, unser Haus steht. Keine Schäden, alle gesund weit und breit.
          Aber der Winter steht vor der Tür und ich befürchte, das wird ein heftiger werden…

          • Stella, oh, Stella
            24. September 2018 at 0:28

            Warum? Gibt es da Prognosen?

          • Meermond
            24. September 2018 at 6:47

            Ja, mein linker Fuß 😁🤗

    • Antworten
      dergsm
      24. September 2018 at 13:31

      Besonders witzig wäre es, wenn es ein Protest gegen Stürme wäre. Hihi 😊

  • Antworten
    Ulli
    21. September 2018 at 23:35

    Das sind wunderbare Fotos, gleichzeitig zeigen sie sehr deutlich die Kraft der Elemente und Mutter Erde …
    vielen Dank für diesen Beitrag,
    herzlichst, Ulli

    • Antworten
      Meermond
      23. September 2018 at 19:50

      Ich danke dir, liebe Ulli!

  • Antworten
    stefleifotografie
    21. September 2018 at 22:25

    Sehr schön! Das erdet.

    • Antworten
      Meermond
      21. September 2018 at 22:34

      Jeps, das hast du schön auf den Punkt gebracht!

  • Antworten
    ErzieherIn
    21. September 2018 at 22:19

    Schon mutig von deinem Mann, dem Sturm trotzen zu wollen….und beeindruckende Bilder. Danke dafür.

    • Antworten
      Meermond
      21. September 2018 at 22:35

      Ich werde ihm sogleich deine netten Worte vorlesen. Vielen Dank <3

    • Antworten
      dergsm
      24. September 2018 at 13:33

      Vielen Dank nochmal von mir. Ich mag es, mich gegen den Wind zu stemmen, würde aber nie deswegen ein Risiko eingehen. Heil nach Hause kommen ist immer noch das Wichtigste. 😊

      • Antworten
        ErzieherIn
        24. September 2018 at 13:51

        Richtig 🙂 Liebe Grüße nach Dänemark

      • Antworten
        Meermond
        25. September 2018 at 8:04

        ♥😍♥😍♥😍

  • Antworten
    Jutta
    21. September 2018 at 22:11

    Auch hier in Vorupør tobt der Sturm, wie wir es noch nicht erlebt haben. Ähnliche Bilder wie du zeigst, sah man hier heute auch. Bisschen Bange ist mir vor der morgigen Heimfahrt. Tschüss Dänemark. Viele Grüße von Jutta.

    • Antworten
      Meermond
      21. September 2018 at 22:15

      Fahr vorsichtig und kommt gesund und munter zu Hause an!
      Ha‘ det godt, Meermond

  • Antworten
    freiedenkerin
    21. September 2018 at 22:07

    Unbeschreiblich schön! <3

  • Antworten
    Ann
    21. September 2018 at 22:00

    Die Fotos sind wirklich beeindruckend. Mein Sturm in Irland vom Anfang der Woche hiess Ali….das war bestimmt ein Verwandter von Knud.:-)

    Ich finde die vollen Regenbögen immer wieder schön.

    PS: Gut, dass Dein Storm Chaser wieder sicher Zuhause angekommen ist. LG Ann

    • Antworten
      Meermond
      21. September 2018 at 22:08

      Alex sagte, die Regenbögen haben beinahe in Neonfarben geleuchtet! Muss irre gewesen sein, bin richtig neidisch auf sein Erlebnis 😉

      • Antworten
        Ann
        21. September 2018 at 22:15

        Wow….ihr steht euch so nahe, das haste sozusagen miterlebt;-)*tröst*

        • Antworten
          Meermond
          21. September 2018 at 22:18

          Kicher….er sitzt gerade neben mir, hält die Nase in sein Bildbearbeitungsprogramm und ist immer noch begeistert 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: