Meermond
Zwei aus Dänemark
Podcast

Sie haben Po(d)st – Folge 16

Es war lange etwas ruhiger hier bei uns. Warum, das erzählen wir dir unter anderem in der heutigen Folge unseres kleinen Podcasts. Wie immer sprechen wir ungezwungen über unser Leben als Auswanderer in Dänemark, unsere Erlebnisse und Erfahrungen. Wir nehmen dich gerne mit auf unser Sofa in Nordjütland zum Plausch.

Bevor wir loslegen, müssen wir einen kleinen Hinweis geben: Da wir unter anderem von bayerischen Köstlichkeiten schwärmen, entgleitet uns in dieser Aufnahme stellenweise die hochdeutsche Sprache und wir driften in etwas kräftigeres Bairisch ab. Wir hoffen, ihr könnt uns an diesen Stellen dennoch verstehen – und ein Auge zudrücken.

Unsere Themen heute:

  • Meermond hatte Pause
  • Bålhøj Festival
  • Bayern aus Dänemark in Bayern
  • Corona hier und dort
  • Bayerische Pfifferlinge und dänische Semmelknödel
  • Geruchserlebnisse und Reiseerinnerungen
  • Wahl als Deutsche im Ausland
  • Dänische Nummernschilder
  • Unser Eigenheim in Nordjütland
  • Danke

In diesem Sinne: Sie haben Po(d)st!

Podcast Cover von Meermond
Folge 16

Wie immer möchten wir uns an dieser Stelle bei euch bedanken. Ihr seid einfach großartig. Tusind tak!

Wie freuen wir uns über eure Unterstützung, eure Kommentare und Anregungen. Ihr helft uns sehr, uns zu verbessern und uns weiterzuentwickeln. Vielen Dank dafür und noch mehr für unsere Kaffeespenden bei ➡ Buymeacoffee.

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, dann schreib uns doch gerne an kontakt@meermond.de oder hinterlasse einen Kommentar. Schließlich soll uns ja der Gesprächsstoff nicht ausgehen, oder?

Wenn du mehr Geschichten von uns hören möchtest, dann empfiehl uns doch bitte weiter. Jede öffentlich sichtbare Anerkennung oder Bewertung unterstützt uns in unserer Arbeit und dich kostet das nichts. Unsere bisherigen Hörbriefe zu verschiedenen Themen findest du hier: ➡ Sie haben Po(d)st

Vi snakkes ved

Shownotes:

Unser Gartenprojekt
Geplant ist, die Blumenwiese stark zu vergrößern. Alles jenseits des bunten Zauns soll wild werden. Nur ein Weg soll Gras bleiben.

Mehr zum dänischen Namensrecht: ➡ Folge 12

Teilen:

Kommentar verfassen

8 Kommentare

  • Antworten
    Heike Hunold
    13. September 2021 at 14:41

    😍😍

  • Antworten
    Waltraud
    8. August 2021 at 21:39

    Hallo und guten Abend liebe Marion, Alexander und Kids, es stimmt es war ein bißchen ruhig auf Eurem Blog aber alles gut. IHR habt es Euch verdient mal nur an Euch gedacht zu haben. Und trotzdem habt Ihr uns mit Informationen versorgt. Und man merkt dem Bericht gerade über Lolland und umzu an, wie schön es dort sein muss. Und dann Eure Reise nach Deutschland um endlich die Familie wieder zu sehen, das muss für Euch von unschätzbarem Wert gewesen sein. Ja das, was Ihr bei dem Grenzübergang empfunden habt, können wir nachvollziehen, ging es uns im letztes Jahr ähnlich, nur haben wir ja die Grenze nach Dänemark befahren. In Frøslev auf dem Autobahnparkplatz hatten wir die Möglichkeit einen PCR Test machen zu lassen und wir wollten es auch in Anspruch nehmen um sicher zu sein ohne C einzureisen. Es war genial. Wir konnten mit dem Wohnwagengespann ins Testzelt zu fahren, super nette Soldaten nahmen unsere Personalien auf und testeten uns. Sie sagten uns wenn wir innerhalb von 48 Stunden keine Nachricht erhalten, sind wir negativ. Auf der Rückreise stand auf deutscher Seite ein „kleines“ Wohnmobil mit einem kleinen Tisch davor mit einer vermuteten Person, die Tests vornahm. Wir haben darauf verzichtet und haben am Tag nach der Heimkehr den Test beim Gesundheitsamt machen lassen, weil wir doch tatsächlich in Frederikshavn mit Personen in Kontakt gekommen sind, die positiv waren ohne davon Kenntnis zu haben. Sie hatten es eher zufällig erfahren. Hatten uns dann dort vor Ort in der Kaserne von Hjorring nochmal testen lassen.
    Die Maskenpflicht mit den FFP2 Masken ist gewöhnungsbedürftig aber ja auch für die eigene Sicherheit gedacht weil sie echt gut am Gesicht anliegen, nur könnte es schönere Designs geben. Wir werden uns sicherlich erstmal daran gewöhnen müssen, das die Regelung bei Euch inzwischen wieder lockerer ist.
    Euer Garten ist echt super geworden, nicht drein reden lassen🌸🌺🌻🌼 und das Gitter vom Laufstall sieht aus als wenn es extra dafür angefertigt wurde. 👍
    Puh nun hab ich wieder viel geschrieben. Mittwoch soll es losgehen mit unserem Wohnwagen, erstmal an den Vejlefjord und dann eine Woche später nach Sæby, auch wir können es kaum erwarten unsere Freunde wieder zu sehen.
    Noch einen schönen Abend 🙌 wünscht Euch Waltraud

    • Antworten
      Meermond
      11. August 2021 at 10:56

      Liebe Waltraud, ich freue mich über Kommentatoren, die gerne erzählen! Ist doch einseitig, wenn immer nur wir was erzählen. Heute ist Mittwoch und ich hoffe, ihr sitzt gerade glücklich lächelnd im Auto und freut euch auf eure Reise. Kommt gesund an, bleibt gesund und genießt nach Herzenslust! Herzliche Grüße von uns allen!

  • Antworten
    Maries Wolf
    8. August 2021 at 19:20

    was mir besonders gut gefällt, die Nutzung des ehemaligen bunten Laufgitters, supi Idee, passt super zu den bunten Blumen

    • Antworten
      Meermond
      11. August 2021 at 10:54

      Gell? Ich habe zunehmend Probleme, Dinge einfach wegzuwerfen.

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    8. August 2021 at 10:20

    Moin, Marion, den Podcast höre ich mir heute Abend an. Aber ich wollte doch sagen, wie toll ich eure Blumenwiese finde, so schön! Die Insekten danken es euch!

    • Antworten
      Meermond
      11. August 2021 at 10:53

      Ich bin selbst immer wieder begeistert, wenn ich aus dem Fenster sehe. Es ist eine Augenweide!