Meermond
Reisen in Dänemark

So genießt du den dänischen Spätsommer

(Beitrag enthält Werbung) Wenn nach einer kühlen Phase der Sommer noch einmal zurückkommt, steigt mein Glücksgefühl. Was ist das für eine Freude, noch einmal die Sonne und das Leben im Freien zu genießen! Das große Schwitzen des Hochsommers ist vergessen und der nahende Herbst treibt nicht nur uns nach draußen.

Jetzt nutzen viele Menschen die verbleibenden Sonnenstunden dazu, sie mit Erlebnissen zu füllen, an die sie sich im Winter erinnern können.

Sonnenuntergang am See in Dänemark
Sonnenuntergänge am Wasser sind Genuss pur

Trend zum Roadtrip

Urlaub in Dänemark verbinden viele mit besonders viel Hygge im Ferienhaus. Keine Frage, das ist in der Tat ein süchtig machendes Erlebnis!

Gleichzeitig zeichnet sich ein Trend zum Roadtrip ab: Immer mehr Touristen machen sich mit Wohnmobilen und Campingwägen auf, um Skandinavien zu entdecken. Roadtrips werden inzwischen nicht mehr als anstrengend, sondern als perfekte Art betrachtet, um in ein Land eintauchen zu können. Der Weg wird zum Ziel, das Entdecken zum Erleben.

Wir selbst urlauben so am liebsten.

Frau mit Kaffee beim Campingurlaub
Der Weg ist das Ziel.

Wir schätzen es, einfach mitten drin zu sein, aber auch wieder weiter zu können. Uns vermittelt das ein Gefühl von Freiheit und nimmt uns den Druck, uns ewig lange im Voraus festlegen und rechtzeitig buchen zu müssen.

Wo es uns gefällt, da wollen wir bleiben und wenn wir mehr sehen wollen, ziehen wir weiter.

Mit Hilfe von Pincamp, einem neuen Campingportal des ADAC, entfällt jetzt die mühsame Suche nach geeigneten Plätzen während eines Roadtrips.

Nimm dein Zelt mit!

Zugegeben, für die Luftmatratze auf hartem Boden fühlen wir uns inzwischen zu alt. Wir treffen zwar ziemlich oft auf Zelturlauber, die älter als wir sind, aber wir schlafen lieber in Hütten oder eben in fahrbaren Unterkünften. Und wir stellen gewisse Ansprüche an sanitäre Anlagen und die Ausstattung eines Platzes.

Dennoch nehmen wir jedes Mal ein Zelt mit, wenn wir auf unsere Sommerreise gehen. Denn mindestens eine Nacht schafft auch der verwöhnteste Rücken!

Wir wollen die Geräusche der Nacht hören und von ihnen umgeben sein.

Sonnenuntergang am Meer
Nach dem Sonnenuntergang rauscht das Meer lauter.

Es ist nicht das Gleiche, das Rauschen des Meeres nur durch ein geöffnetes Fenster zu hören oder eben gefühlt mitten drin zu sein! Von einer ganzen Umarmung eines Sonnenaufgang geweckt zu werden, wirkt besser als jede Vitaminpille! Und der Geruch des ständigen Draußenseins erinnert mich an ein Leben voller Glück und Sorglosigkeit: meine Kindheit.

Selbst ein kurzer Wochenendausflug wird so zu einem kleinen Urlaub!

Spätsommer in Dänemark

Dänen machen sehr gerne Urlaub im eigenen Land. Und es ist nicht ungewöhnlich, sein Wochenende in der Natur zu verbringen!

Der nahende Spätsommer bietet wieder Gelegenheit, das Beste, das Dänemark zu bieten hat, zu erleben. Viele Touristen haben das Land wieder verlassen. Die Strände beginnen, sich zu leeren.

Alles wird ruhiger und weiter.

Blokhus Strand im Spätsommer
Blokhus Strand im Spätsommer

Als Mutter von drei Kindern weiß ich, dass Familien mit schulpflichtigen Kindern eben nicht die Möglichkeit haben, den Spätsommer während ihres Jahresurlaubs erleben zu dürfen. Familien müssen meist zur gut besuchten Feriensaison fahren – hohe Preise inbegriffen.

Wochenendausflug als Alternative

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein Wochenende, an dem man dem Alltag entfliehen kann, Groß und Klein sehr gut tut. Meist entscheiden wir uns dazu eher spontan – wenn die Sonne uns ins Freie lockt.

Frau mit Kind spaziert in den Sonnenuntergang
Spätsommergenuss

In Nordjütland sind viele Campingplätze ganzjährig geöffnet und bieten die Möglichkeit, auch mal spontan in der Nähe vom Meer und inmitten herrlicher Naturlandschaft zu übernachten. Pincamp hat bereits jetzt eine beachtliche Auswahl an Plätzen in Nordjütland, arbeitet aber fortlaufend an einer Erweiterung.

Campingplätze gibt es in ganz Dänemark, sodass man nicht unbedingt bis zu uns in den hohen Norden fahren muss. Und günstige Hütten gibt es auch mit mehreren Zimmern…

Einen schönen Spätsommer wünscht

Transparenzhinweis:

Dieser Beitrag wurde unterstützt durch Pincamp, dem Campingplatzportal des ADAC, daher auch der Hinweis auf Werbung. Auf den Inhalt hatte diese Kooperation allerdings keinen Einfluss. Meermond vertritt im gesamten Beitrag die persönliche Meinung.

Teilen:

5 Kommentare

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    3. September 2019 at 0:24

    Das hast du so schön treffend beschrieben!
    Der September und auch die ersten beiden Oktoberwochen sind ja hier oft wettermässig besser als der August, der doch Tendenz zu SEHR erhöhter Luftfeuchtigkeit hat. (Grins)

    • Antworten
      Meermond
      4. September 2019 at 21:11

      Danke dir. Ich hoffe, dass der Spätsommer endlich in die Gänge kommt. Ich glaube entdeckt zu haben, dass die Spinnen unter ihre herbstlichen Netze schon Rettungsboote baumeln 😉 Unser Garten gleicht einer Sumpflandschaft…

      • Antworten
        Stella, oh, Stella
        4. September 2019 at 23:30

        Heute hat es hier auch den ganzen Tag geschüttet, aber gestern Nachmittag war es schön.

  • Antworten
    Claus H.
    2. September 2019 at 21:29

    Herrlich, genau so wie du es beschreibst fühlen wir uns seit Jahren, wenn wir im Setpember bis Oktober in Richtung Blokhus fahren. Frische Luft, oft sternenklare Nächte, häufig klares Wetter mit toller Sicht, Wind, warme Farben und herrliches Licht, nicht nur aber auch zum Fotografieren. Hoffentlich haben wir auch dieses Mal wieder das Glück und können so empfinden. Wieder mal ein Bericht, der beschreibt wie es wirklich ist. Einfach toll. Danke dafür! Gruß aus Hamburg.

    • Antworten
      Meermond
      2. September 2019 at 21:42

      Lieber Claus, das ist ja nicht mehr lange hin bis zu deinem Urlaub!
      ch glaube, was du gerade am meisten erlebst, ist Vorfreude! Ich hoffe sehr, dass du einen Aufenthalt haben wirst, der deiner Vorfreude gerecht werden wird.
      Vielen Dank für deine netten Worte. Ein derartiges Feedback tut uns richtig gut. Danke und liebe Grüße aus Nordjütland

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: