Meermond
Reisen in Dänemark

2021 – Was kannst du Neues in Dänemark erleben?

Die Zeit der Jahresrückblicke ist vorbei und noch steht alles still. Doch wir warten voller Vorfreude auf das, was dieses neue Jahr uns bringen wird. In der Hoffnung, dass nach einer erfolgreichen Eindämmung des Virus auch wieder Reisen möglich sein werden, interessiere ich mich dafür, was man ab 2021 in Dänemark entdecken kann. Denn auch während massiver Beschränkungen und beängstigenden Entwicklungen braucht man ab und zu einen positiven Ausblick. Wir blicken daher heute bewusst optimistisch in die Zukunft.

Uns erwarten neue Museen und Attraktionen, die einen Besuch wert sind. Hier geben wir dir erste Anregungen, wie du deinen Urlaub in Dänemark besonders interessant gestalten kannst.

1. REGAN VEST

Dänemarks bestgehütetes Geheimnis arbeitet an der Öffnung seiner Pforten für Besucher. Wir staunten nicht schlecht, als wir bei einem ➡ Besuch der Ausstellungen im Rebild Center vor einem riesigen Foto des Eingangs zu einem dänischen Atomschutzbunker standen:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

In den Jahren 1963 bis 1969 wurde unter dem ➡ Rold Skov die Regeringsanlæg REGAN Vest errichtet, um im Falle eines dritten Weltkriegs wichtige Vertreter der Regierung und das Königshaus beherbergen zu können. Die Anlage wurde damals nicht aus Angst vor einem Atomschlag errichtet, sondern weil man sich dessen sicher gewesen war, dass es dazu kommen würde.

Bis 2003 pflegte und erneute man das Inventar und die Bunkeranlage fortlaufend. Im Ernstfall sollte es stets möglich sein, 350 besonders bedeutsame Personen für mehrere Wochen unterbringen zu können und die öffentliche Funktion des Landes sicherzustellen. Viele Jahre konnte das Geheimnis hinter ➡ gelblichen Klinkerhäusern und hohen Gartenmauern verborgen werden, bevor man dessen ständigen Bereitschaftsdienst im Jahr 2012 einstellte. Man bereitet die Anlage seitdem darauf vor, Besucher in das Innere eines Mahnmals vergangener Zeiten eingelassen werden können. ( ➡ REGAN Vest).

Den bis vor Kurzem noch angekündigten Eröffnungszeitpunkt Ende 2021 hat man verschoben. Jetzt wird auf der Webseite das Frühjahr 2022 angegeben. Der Ticketvorverkauf soll aber bereits dieses Jahr im Spätsommer starten. Das öffentliche Interesse ist groß und der Andrang wird vermutlich enorm sein. Wir halten dich auf dem Laufenden.

2. H.C. Andersen Museum in Odense

In der Geburtsstadt des berühmtesten dänischen Dichters Hans Christian Andersen wird ein neues Museum eröffnet. Es wurde vom japanischen Spitzenarchitekt Kengo Kuma, dem dänischen Cornelius Vöge Atelier for Arkitektur und dem Landschaftsarchitekten Masu Planning entworfen. Es ist sowohl ober- als auch unterirdisch: Zwei Drittel des Museums (insgesamt umfassen die Gebäude 5600 m2) befinden sich unter der Erdoberfläche! Dazu gehört auch ein Erlebnisgarten mit ausgewählter Bepflanzung.

Die Eröffnung des lange geplanten Mammutprojekts ist für Mitte des Jahres angedacht, doch man kann schon einen kleinen Blick auf das werfen, was uns alle schon bald auf dem 9000 m2 großen Areal erwarten wird: H. C. Andersens Hus mit Timelapse Filmen.

In keiner Stadt sind Märchen so greifbar wie in Odense! In den Straßen sind riesige Fußspuren des Dichters eingelassen und überall stehen Statuen mit bekannten Märchenfiguren. Wir planen für dieses Jahr auf alle Fälle eine Fahrt nach Fyn, denn das neue Museum verspricht wundervoll zu werden!

Mein Sohn an der Hand von H.C. Andersen

3. Lego Movie World

In Billund ist die Neuigkeit des Jahres 2021 die große Lego Movie World, in der sowohl filmische als auch effektgeladene Attraktionen und Touren in die „Emmet’s Flying Adventure – Masters of Flight“ einladen. Man kann sich dort zum Beispiel auf spannende Missionen begeben, nervenaufreibende, interaktive Abenteuer erleben oder Loopings in 14 m Höhe drehen. Die als einzigartiges Erlebnis angepriesene Neuheit verspricht Spaß für Groß und Klein. ➡ Hier kannst du dich informieren.

4. Musikhuset København

In den historischen Sälen der Vesterbrogade 59 entsteht in Kopenhagen ein ➡ neues musikalisch-kulturelles Epizentrum. Das alte Gebäude beinhaltet drei große Konzertsäle, in welchen zwischen 50 und 200 Zuseher Platz finden. Die Akustik des Hauses erlaubt verschiedene Aufführungen und Arrangements von tradtionellen Konzerten bis hin zu Kulturdebatten. Man hofft auf Performance, Musiktheater und ganz neuartige Konzertformen. Das Haus soll eine Versammlungsstätte für die Künstler der Stadt sein, welche sich dort übrigens auch einmieten können.

5. Nationalparkcenter in Thy

In der Nähe von Nr. Vorupør öffnet ein neues Nationalparkcenter seine Tore. Das Besondere an diesem Informationszentrum ist, dass es in eine Düne eingebaut ist. Von dort aus bietet sich eine besondere Aussicht auf das Meer, den Himmel und die Natur. Das 700 m2 große Informationszentrum wird als Bindeglied zwischen Tourismus und Natur verstanden. Hier kannst du einen Blick auf das werfen, was dich demnächst beim Vorupør landingsplads erwartet.

6. Tierwelten

Der größte Safaripark Nordeuropas Knuthenborg auf Lolland erweitert seine wilde Tierwelt um Elefanten. Während einer Übernachtung in Luxuszelten kannst du die Tiere beobachten.

Das neue Hafenmuseum in Fåborg eröffnet im Mai 2021. Das ➡ Øhavmuseum will seine Besucher zurück zur Natur bringen und sie auf die Suche nach Spuren der Vorfahren einladen.

7. Und sonst so?

Wie jedes Jahr sind auch für 2021 große Veranstaltungen und Festivals geplant. Hier nur eine kleine Auswahl der vermutlich bekannteren:

Ob sie denn auch wirklich stattfinden werden, wird sich zeigen. Wir blicken voller Hoffnung in die Zukunft und bleiben optimistisch.

Herzlichst,

Weitere Tipps von uns:

Hier stelle ich dir Reiseziele und Regionen vor.

Reisetipps Nordjütland auf einen Klick.

Kennst du unser Handbuch schon?

Dänemarkbroschüre Handbuch Dänemark
Teilen:

Kommentar verfassen

8 Kommentare

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    17. Februar 2021 at 22:50

    Tja, mal sehen, was davon was wird … Limfjord rund würde ich gerne noch einmal sehen.

    • Antworten
      Meermond
      18. Februar 2021 at 14:25

      Das würde ich auch sehr gerne!

      • Antworten
        Stella, oh, Stella
        18. Februar 2021 at 16:47

        2019 waren wir ja da. All diese tollen Segelschiffe, man ist ganz hin und wech …

        • Antworten
          Meermond
          18. Februar 2021 at 22:13

          Wir hatten es bisher leider noch nicht geschafft. Ich wünsche mir schon, dass es dieses Jahr stattfinden kann. So ein wunderschönes Ereignis muss ich einfach mal sehen 😍
          Ich bin jetzt mal optimistisch.

  • Antworten
    Angela
    17. Februar 2021 at 18:02

    Das sind ja mal wieder sehr interessante Neuigkeiten. Vor allem das Andersen-Museum und das Nationalparkcenter kommen ganz oben auf meine Wunschliste. Sehr interessant finde ich ja auch den Atomschutzbunker. Da ist mir eigentlich noch mal so richtig bewusst geworden, wieviel Angst wir alle vor einem Atomkrieg hatten. Hat mich daran erinnert, dass ich als Jugendliche in den frühen 80iger Jahren von Tür zu Tür gegangen bin und Unterschriften für Atomwaffenfreie Straßen gesammelt habe, weil ich irgendetwas unternehmen wollte, um den Wahnsinn zu stoppen. Das ist doch eine sehr schöne Entwicklung, dass so ein Atomschutzbunker jetzt ein Museum wird!
    Liebe Grüße Angela

    • Antworten
      Meermond
      18. Februar 2021 at 14:30

      Das Allertollste ist, dass dieser Bunker wirklich ein Staatsgeheimnis gewesen sein muss! Irgendwie erinnerte mich die ganze Geschichte an einen Agentenfilm. 😉 Ich war überrascht, vom neuen Eröffnungsdatum zu lesen, fieberte ich wie viele andere auch dem bisher angegebenen „Ende 2020“ entgegegen. Der Artikel war eigentlich schon im Januar getippt und ich zögerte damals, ihn angesichts der Entwicklungen und erneuten Lockdowns zu publizieren. Ich bin jedenfalls sehr gespannt! Bis dahin schaue ich mir eben die anderen Neuigkeiten an. Das Andersenhaus verspricht ein wahrer Märchentraum zu werden!
      Liebe Grüße,
      Marion

  • Antworten
    Olaf
    17. Februar 2021 at 12:13

    Hey, Du machst wirklich sehr viel für dein Land! Vielen Dank für die zahlreichen Tips und ausführlichen Beiträge. Ich hole mir hier immer ein paar Momente der Vorfreude auf den nächsten Urlaub ab. Herzlichst Olaf

    • Antworten
      Meermond
      18. Februar 2021 at 14:31

      Ich freue mich, wenn dir unsere Beiträge gefallen! Danke für deine Anerkennung