Meermond
Allgemein

Urlaubsträume

In meinem Buchregal steht ein dickes, rotes Buch. Seine Seiten sind leicht vergilbt und durch häufiges Lesen stellenweise aufgequollen. Wenn ich es aufschlage und mich in seinen Geschichten verliere, atme ich den Geist meiner Kindheit. Das Buch ist alt. Immer wenn ich Umzugskartons packen musste, hielt ich es in den Händen und fragte mich, ob es vielleicht nicht an der Zeit wäre, es an meine Nichte weiterzugeben. Doch dann steckte ich es in den Karton und zog es mit mir um. Inzwischen ist meine Nichte eine erwachsene Frau und liest ihrer Tochter andere Bücher vor. Vielleicht stolpert sie genau jetzt über diese Zeilen und fragt sich, wieso ich ihr mein rotes Buch nie geschenkt habe. Der Grund ist einfach. In ihm stecken eine perfekte Kindheit und meine eigenen Träume. Das Buch ist Astrid Lindgrens „Madita“.

Madita sollte eigentlich am Wochenende erneut verpackt werden. Dieses Mal in einen Koffer. Ich hätte das Buch auf eine ganz besondere Reise mitgenommen.

Ruhe, Freude und Kindheitsträume.

Urlaub in Schweden

Wir wollten unsere Osterferien in Schweden verbringen. Das von uns ausgesuchte Ferienhaus sieht beinahe so aus wie das Zuhause, in dem sich Lisabeth im Schrank versteckt und ihre Schimpfwörter flüstert. Neben dem Haus steht ein Schuppen, auf dem Madita ihren berüchtigten Schulausflug und ihren Flugversuch gemacht haben könnte. Am großen, runden Feuerofen kann man genau wie Alva mit den Lieben sitzen und sich in der Zeit verlieren. Zu recht, denn das Haus ist über 100 Jahre alt und steht ganz alleine mitten im Wald. Rot gestrichen und in unmittelbarer Nähe eines Sees könnte es nicht idyllischer liegen und schwedischer sein.

Schwedenidylle im Sommer 2019 (klick auf das Bild und lies mehr)

Für meine Familie und mich gehört zu einem perfekten Urlaub besonders viel Ruhe. Wir verzichten gerne auf All Inclusive am Luxuspool, wenn wir dafür umso mehr Natur um uns haben. Unsere Kinder müssen lärmen, entdecken und toben dürfen. Wir ziehen daher naturnahe Orte abseits der Massen vor. Für uns war es daher perfekt, auf den Kooperationsvorschlag mit dem Ferienhausportal Naturhäuschen.de einzugehen. Dieses Unternehmen versucht nämlich nicht nur, die „richtigen Menschen am richtigen Ort“ unterzubringen, sondern auch Umwelt und Wirtschaft in Einklang zu bringen. Nachhaltigkeit und Respekt von Ressourcen sind nicht nur ein Werbetrend. Zu jedem Haus werden Informationen zu dessen Umweltfreundlichkeit angegeben und pro gebuchter Nacht wird ein Baum gepflanzt. Das Ziel von mindestens einer Million gepflanzter Bäume soll bereits 2021 erreicht sein.

Auf der Suche nach der perfekten Unterkunft

Wir blätterten uns durch das umfangreiche Angebot an Unterkünften. Alle liegen außerhalb von Ferienparks und vermögen selbst ungewöhnliche Ferienwünsche zu erfüllen. Es werden nämlich nicht nur klassische Ferienhäuser/-wohnungen in ganz Europa angeboten. Wir entdeckten spannende Baumhäuser, luxuriöse Zelte für den gewissen Komfort [Trend Glamping] und tatsächlich einen zur Tiny Cabin ausgebauten LKW! Bei Naturhäuschen.de gleicht keine Unterkunft der anderen und doch haben sie eines gemeinsam: Sie sind mitten in der Natur und erfüllen Urlaubsträume. Sogar unter der Kategorie „Mitten im Nirgendwo“.

Glamping unter schwedischem Sternenhimmel [Foto: Naturhäuschen.de]

Wohin also reisen? Unser Herz schlägt nordisch und daher war von Anfang an klar, dass unsere Reise innerhalb von Skandinavien sein muss. Sollten wir eine neue Region innerhalb von Dänemark erkunden oder lieber nach Schweden, Norwegen oder endlich Finnland reisen?

Im finnischen Wald [Foto: Naturhäuschen.de]

Dann entdeckten wir zufällig das Maditahaus.

Aufgeregt blätterte ich mich durch die wunderschönen Bilder und Alexander war sich darüber im Klaren, dass jegliche Diskussion beendet war. Ich hüpfte zum Buchregal, zog mein rotes Buch hervor und suchte darin nach der Zeichnung des runden Kachelofens und des Wintergartens. Genau in diesem Wintergarten wollte ich meinen Kindern Madita vorlesen:

Hier werden wir Madita lesen. [Foto: Naturhäuschen.de]

Unser Urlaubstraum 2020 liegt in Schweden.

Urlaubsträume

Sicherlich ist es traurig, dass wir dieses Wochenende nicht packen dürfen. Und es hätte mir wirklich unglaublich große Freude gemacht, meine Leser und Follower auf unsere (Zeit-)Reise mitzunehmen. Ich gebe an dieser Stelle öffentlich zu, dass ich geweint habe, als Dänemark seine Grenzen schloss und die Fährlinie uns dazu aufforderte, umzubuchen. Wie viele andere Menschen haben auch wir uns auf einen ganz besonderen Osterurlaub gefreut, auf den wir nun verzichten müssen.

Aber es ist wie es ist und alles wird hoffentlich zum Guten führen. Weinen wir nicht darüber, was wir vermeintlich verloren haben, sondern freuen uns auf das, was kommen wird! Machen wir einfach das Beste daraus! Wer weiß, ob wir nächste Woche in Schweden vielleicht sogar furchtbar gefroren hätten. Draußen ist es stürmisch, seit Tagen ist es so kalt wie es den kompletten Winter nicht gewesen war und schwedische Instagrammer posten Schneewälder.

Nun werden wir eben im Spätsommer am See unseres Maditahauses sitzen, denn auch uns wurde die Möglichkeit einer Umbuchung angeboten. In ein paar Monaten werden wir Lagerfeuer machen, Unmengen von Mücken erschlagen und unser Glück in den uns umgebenden Wald hinaus schreien. Denn dann haben wir die Coronakrise alle gesund und wohlbehalten überstanden.

Und mehr Urlaubstraum geht doch wirklich nicht, oder?

Schweden See Urlaub Frau
Mein Urlaubstraum

Bleibt gesund,

Bildrechtliche Hinweise:

Die Fotos wurden uns von unserem Kooperationspartner Naturhäuschen.de zugesandt und zur Veröffentlichung freigegeben.

Teilen:

Kommentar verfassen

13 Kommentare

  • Antworten
    Zauberhafte Buchempfehlungen aus dem Norden - nordlandfieber
    14. April 2020 at 20:11

    […] von Meermond schrieb neulich über ihre Urlaubsträume und dabei spielte ein dickes rotes Buch aus ihrer Kindheit eine zentrale Rolle. Lächelnd holte ich […]

  • Antworten
    Christine
    4. April 2020 at 13:37

    Danke für diesen Einblick in Euer Leben! Ach ja, Astrid Lindgrens Bücher in Schweden lesen ist so ein schöner Urlaub! Ich habe damals „Ferien auf Saltkrokan“ am Bolmsö in Südschweden in einem großen roten Schwedenhaus gelesen. Wir waren dort mit mehreren Familien und vielen Kindern. Geschlafen haben wir in Etagenbetten, die Kinder für sich. Gegessen wurde in einem Extrahaus mit riesiger Küche. Abends haben wir in der Küche zusammen gesessen, gesungen und gelacht, während Mäuse durch die Küche flitzten. Ich glaube wir werden nach dieser Krise alles mehr zu schätzen wissen und achtsamer sein. Zumindest wünsche ich mir das.

    • Antworten
      Meermond
      6. April 2020 at 22:04

      Das würde ich mir auch wünschen! Und ich glaube, das geht inzwischen vielen Menschen so!
      Ich danke dir ebenfalls für den Einblick in dein Leben. Deine Erinnerungen sind so, wie ich mir meine wünsche. Genau so hätte ich das auch gerne – aber gerne ohne Maus 😉

  • Antworten
    Ingrid Mateen
    3. April 2020 at 18:57

    Tut gut deinen Beitrag zu lesen! Naturhäuschen ist wirklich klasse! Meinen Urlaub in Dänemark, hab ich auch verschoben! Der Beginn, wäre kurz vor der Grenzschliessung gewesen! Mein Gefühl sagte mir: jetzt ist nicht die Zeit zu reisen, du kannst ihn nicht unbelastet genießen! Es ist wie es ist! Schade aber dann eben später! Passt gut auf euch auf! Liebe Grüsse Ingride

    • Antworten
      Meermond
      4. April 2020 at 11:18

      Genau. Wir fahren eben später und bleiben erstmal lieber alle gesund ♥️
      Es freut mich, dass dir der Text gefallen hat. Herzliche Grüße

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    3. April 2020 at 18:08

    Ja, das sind schöne Bilder, sowohl deine als auch die von Naturhäuschen. Schweden ist ein Traum! Im Spätsommer ist es sicherlich auch ganz toll, dann gibt es vielleicht schon Pilze …

    Kannst du mir sagen, was Glamping ist? Das habe ich noch nie gehört.

    • Antworten
      Meermond
      4. April 2020 at 11:25

      Glamping ist quasi Luxuscamping. Glamourous Camping, das auch teurer ist als normales Camping, weil ein gewisser Komfort angeboten wird. Also zB. eigenes Bad und besonders toll ausgestattete Einrichtungen.
      Ich bin froh, dass wir verschieben durften. Es wird bestimmt ein schöner Urlaub werden, das weiß ich jetzt schon. Denn du sagtest es ja bereits: Schweden ist ein Traum.

  • Antworten
    Birgit Rentz
    3. April 2020 at 17:42

    Hallo ihr Lieben, genauso wie ihr gerade fühlt, habe ich vor drei Wochen gefühlt. Der Wagen war schon für zwei Wochen Westjütland gepackt, da machte Dänemark die Grenzen dicht. In den letzten Tagen habe ich in den sozialen Medien immer noch Grüße von deutschen Urlaubern in Blåvand gesehen, die kurz vor Schließen der Grenze noch schnell rübergehuscht sind. Offenbar hatten sie dort mehr Ruhe, als ihnen lieb war. Ich war nicht kühn, sondern bin brav zu Hause geblieben. Der tägliche Blick auf die Webcam, die vom Blåvandshuk Fyr auf das Meer hinauszeigt, tut heute noch weh! Besonders an den vielen sonnigen Tagen seit Mitte März. Da muss ich auch des Öfteren schlucken. Ich freue mich, dass ich den Urlaub ohne Aufpreis um ein Jahr verschieben konnte. Heute haben mein Mann und ich auch noch unseren Ende-Mai-Urlaub in Lønstrup auf nächstes Jahr umgebucht. Dann gibt es eben dieses Jahr keinen Urlaub! Hauptsache, irgendwann ist alles wieder gut und wir können mit Freude in die Zukunft blicken. Und im nächsten Jahr machen wir dann mindestens zweimal in Dänemark Urlaub – und beide Urlaube sind schon bezahlt! Das hat auch was, finde ich. Wenn ich in allem, egal wie schlimm es auch ist, einen Funken Positives entdecke, geht es mir gut. So wie jetzt, denn ich weiß, unser Urlaub wird kommen! Wenn nicht in diesem, dann im nächsten Jahr.

    • Antworten
      Meermond
      4. April 2020 at 11:30

      Vielen Dank für den Einblick in dein Erleben. Ja, es fühlt sich enttäuschend an und dennoch gibt es Anlass zu positiven Gedanken. Ein Urlaub kann nämlich wiederkommen, Tote nicht. Und unnötiges Sterben zu vermeiden hat in meinem Denken Priorität.
      So freuen wir uns eben beide auf das, was uns noch erwartet: wahrgewordene Urlaubsträume!
      Liebe Grüße aus Nordjütland 🤗

  • Antworten
    365tageimleben
    3. April 2020 at 17:42

    Ein sehr schöner Text!

    • Antworten
      Meermond
      4. April 2020 at 11:26

      Ich danke dir sehr! Schönes Wochenende 🤗