Meermond
Essen

Weißer Julegløgg

Oje, Weihnachten steht schon vor der Tür. Keine Zeit mehr, um das Reifen köstlicher ➡ Gløggessenzen abzuwarten? Kein Problem, in Dänemark gibt es auch Hygge für ganz Eilige. 

Heute öffne ich das letzte Türchen von  

7. Weißer Julegløgg 

Die Zutaten für das folgende Rezept hat am Ende der Adventszeit fast jeder zu Hause. Lange Einkaufstouren, um erlesene Zutaten zu finden, sind nicht notwendig. Schnell, einfach und richtig gut. Genau so geht echte Hygge 🙂 

Heißer Apfelsaft mit dem gewissen Extra. 

Zutaten für 6 Personen: 

  • 1 Liter trüber Apfelsaft
  • ca. 4 cm frischer Ingwer
  • 10 Nelken
  • 10 cm Zimtstange
  • 2dl Calvados oder Wodka
  • brauner Zucker nach Geschmack
  • Apfelwürfelchen und Mandelsplitter zum Verfeinern

Zubereitung: 

Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Apfelsaft in einen Topf schütten. Ingwer, Nelken und Zimt zugeben. Alles langsam zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde sieden lassen.   

Apfelsaft absieben und dann den Alkohol zugeben. Erneut aufwärmen, aber nicht mehr kochen lassen. Auf sechs Gläser aufteilen und den Gløgg nach Geschmack mit Apfelstückchen und/oder Mandeln verfeinern.

Dann den Adventskranz noch einmal anzünden und sich gemeinsam mit den erwachsenen Lieben auf das Weihnachtsfest freuen. 

Meine Kinder trinken den weißen Gløgg ohne Alkohol, dafür mit mehr Mandeln. 

Einen wunderschönen vierten Advent wünscht euch




WERBUNG:

Du magst Meermond und möchtest uns unterstützen? Dann benutze bitte diesen Link für deinen nächsten Einkauf bei Amazon:

⇒ Dänemark

Was du dort dann in die Suchanfrage tippst und letztlich erwirbst, spielt keine Rolle. Dein Einkaufspreis ändert sich nicht, aber Amazon zahlt mir eine Prämie. Tusind tak ❤️

Beachte bitte die Hinweise zur Speicherung und Verarbeitung deiner Daten, sowie deiner Widerspruchsrechte im Impressum. Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.


Teilen:

22 Kommentare

  • Antworten
    Sven
    4. Januar 2019 at 9:38

    Da es hier gerade im Moment erst nach den Feiertagen etwas winterlicher wird, probiere ich das doch gerne in Kürze aus. Es liest sich schon einmal mehr als lecker.

    Liebe Grüße in den Norden,
    Sven

    • Antworten
      Meermond
      4. Januar 2019 at 18:16

      Ach weißt du, den heißen Apfelsaft kann man immer trinken, wenn es kalt ist. Der rote Glühwein passt da nicht mehr so 🤗
      Skål und ganz liebe Grüße aus dem Norden

  • Antworten
    Nele Hansen
    22. Dezember 2018 at 22:59

    Sehr lecker, das muss ich sagen. Habe alle Zutaten besorgt und heute meine Familie damit überrascht. Alle waren begeistert und wir hatten einen wirklich schönen Abend. Vielen lieben Dank für das Rezept😊🎄, viele Grüße Nele

    • Antworten
      Meermond
      4. Januar 2019 at 18:14

      Liebe Nele, entschuldige die späte Antwort! Hab deinen Beitrag schlichtweg übersehen! Den weißen Julegløgg kann man auch im Januar und Februar noch genießen, wohingegen der rote irgendwie nicht mehr schmeckt 🤗
      Liebe Grüße und eine schöne Winterzeit euch allen!

  • Antworten
    freiedenkerin
    22. Dezember 2018 at 13:12

    Das liest sich sehr fein. 🙂
    Ich wünsche euch ein möglichst geruhsames viertes Adventswochenende.

    • Antworten
      Meermond
      22. Dezember 2018 at 21:30

      Danke, das wünsche ich dir auch. Übrigens liest sich das nicht nur fein 😋😋😋

  • Antworten
    etoile-filante
    22. Dezember 2018 at 12:47

    Jec’hed mat! Das heisst „prost“ auf bretonisch 🙂 Das liest sich lecker und ich werde sicher jemanden finden, der mit trinkt !
    Herzliche weihnachtsbisous vom anderen meer

    • Antworten
      etoile-filante
      22. Dezember 2018 at 12:48

      oups….. schief gelaufen *lach* macht nix!

    • Antworten
      Meermond
      22. Dezember 2018 at 21:32

      Jetzt wüsste ich nur zu gerne, wie man das ausspricht! Schä-eee-ma? Ich habe nie Französisch gelernt 😂😂😂 Ich schicke genauso herzliche Busserl zurück 🙋‍♀️🙋‍♀️🙋‍♀️

      • Antworten
        etoile-filante
        23. Dezember 2018 at 9:46

        Nicht ganz 🙂 Bretonisch hat ja mit französisch nichts zu tun, das gleicht eher dem gälischen. Also jerrrr(leicht gutural angehaucht gurgeln)ed mat! „muahaha“
        Frohe weihnachten allerseits

        • Antworten
          Meermond
          25. Dezember 2018 at 21:38

          Danke für die guturale Aufklärung. Ich liebe Bloggen! Man lernt immer Neues dazu 😍🤗 dir auch frohe Weihnachten 🎄

  • Antworten
    Claus H.
    22. Dezember 2018 at 12:18

    Hört sich lecker an und sieht gut aus 😊. Euch schöne gemütliche Festtage.

    • Antworten
      Meermond
      22. Dezember 2018 at 21:33

      Vielen Dank, lieber Claus! Ich wünsche dir das Gleiche 🤗

  • Antworten
    Anhora
    22. Dezember 2018 at 10:20

    Das werd ich ausprobieren! Mal was anderes als Glühwein. 🙂
    Ich wünsche euch einen schönen 4. Advent!

    • Antworten
      Meermond
      22. Dezember 2018 at 21:34

      Ich mag es auch alkoholfrei. Prosit!
      Dir auch einen schönen Adventsonntag 🤗

  • Antworten
    finbarsgift
    22. Dezember 2018 at 8:13

    Hab’s fein!
    Liebe Adventszeitgrüße vom Lu

    • Antworten
      Meermond
      22. Dezember 2018 at 21:35

      Ach wie schön, lieber Lu! 🌟 Ich wünsche dir einen schönen Adventsonntag 🤗

      • Antworten
        finbarsgift
        23. Dezember 2018 at 13:23

        Dankeschön *freu*

      • Antworten
        finbarsgift
        25. Dezember 2018 at 2:54

        Dankeschön 🌟🌟🌟
        Liebe Weihnachtsgrüße vom Lu

  • Antworten
    wortgeflumselkritzelkram
    22. Dezember 2018 at 8:04

    Klingt gut 😊

    • Antworten
      Meermond
      22. Dezember 2018 at 21:35

      Schmeckt auch so 😍🤗

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: